https://www.faz.net/-gqz-9yrn4

Hilfe für Künstler : Kulturminister machen Druck

Ihr Budget ist mit dem der Kulturminister nicht zu vergleichen: Monika Grütters Bild: dpa

In einem Brief an Monika Grütters und andere haben die Kulturminister der Länder besondere Hilfsmaßnahmen des Bundes für die Kultur gefordert.

          1 Min.

          Die Kulturminister der sechzehn Bundesländer haben in einem offenen Brief besondere Hilfsmaßnahmen des Bundes für die Kultur gefordert. Die Situation erfordere „einen gesamtstaatlichen Kraftakt“, heißt es in dem Schreiben, das an Kulturstaatsministerin Grütters, Bundesfinanzminister Scholz und Bundeswirtschaftsminister Altmaier gerichtet ist. Vorgeschlagen wird eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern, um „in kurzer Zeit“ ein Bundesprogramm mit Beihilferegelungen für Kulturschaffende zu entwickeln.

          Andreas  Kilb

          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Diese sollten besonders selbständigen Künstlern und gemeinnützigen Kultureinrichtungen zugutekommen. Die wirtschaftliche Lage im Kulturbereich werde sich absehbar weiter verschärfen, wodurch Soforthilfen ihre Wirkung verlören. In Deutschland ist die Kulturhoheit der Länder im Grundgesetz verankert. Im vergangenen Jahr gab der Bund gut 1,9 Milliarden Euro für die Kultur aus. Der bayerische Kultur- und Bildungshaushalt betrug dagegen 13,9 Milliarden, der von Nordrhein-Westfalen 9,2 Milliarden und der Kulturhaushalt von Sachsen 4,15 Milliarden Euro.

          Weitere Themen

          Jenseits der Kernexpertise

          Wissenschaft in Krisenzeiten : Jenseits der Kernexpertise

          Die Corona-Krise konfrontiert die Wissenschaft mit ungewohnten Herausforderungen. Was die neue Nähe der Forschung zur Politik bedeutet, diskutierten Nobelpreisträger bei den Lindauer „Online Science Days“.

          Square Dance mit Dr. Hip

          Huey Lewis wird siebzig : Square Dance mit Dr. Hip

          Wer wäre nicht gern zu seiner Musik einmal Marty McFly gewesen? Huey Lewis, der Happy Camper des Rock and Roll, der nicht nur Teenager an die Macht der Liebe glauben ließ, wird siebzig.

          Topmeldungen

          Donald und Melania Trump am Unabhängigkeitstag in Washington

          Am Unabhängigkeitstag : Trump sammelt die Getreuen

          Donald Trump setzt weiter auf rassistische Appelle und einen Kulturkampf um das Coronavirus. Auch am Nationalfeiertag wollte er vor allem diejenigen aufstacheln, die ihm ohnehin treu ergeben sind.

          Sieg im DFB-Pokalfinale : Bayern-Dominanz und ein komisches Gefühl

          Die Münchner krönen ihre imposante Serie seit der Beförderung von Hansi Flick und werden auch Pokalsieger. Dennoch ist nicht alles wie immer. Und den Bayern bleibt nur ein kurzer Urlaub nach der Feier von Berlin.
          „Diese Krise wird wirtschaftliche Bremsspuren hinterlassen, die viele noch spüren werden“, sagt DFL-Chef Christian Seifert.

          Mut in der Corona-Krise : „Worauf sollen wir denn warten?“

          Nico Hofmann ist Filmproduzent, Christian Seifert Fußballmanager. Im Interview sprechen sie über die energetische Wirkung von Zuschauern, mutiges Vorangehen in der Corona-Krise und die gemeinsame Anstrengung, das Land am Laufen zu halten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.