https://www.faz.net/-gqz-a9478

Golden Globes 2021 : Helena Zengel geht bei Golden-Globe-Verleihung leer aus

  • Aktualisiert am

Der zwölfjährige Nachwuchsstar Helena Zengel wartet in Berlin auf die Bekanntgabe der Preisträger der Golden Globe Awards 2021. Bild: dpa

Die Zwölfjährige musste sich der amerikanischen Schauspielerin Jodie Foster geschlagen geben. Auch die deutsche Serie „Unorthodox“ von Maria Schrader holt bei den Golden Globes keine Auszeichnung.

          1 Min.

          Die zwölfjährige Deutsche Helena Zengel ist bei der Verleihung der Golden Globes leer ausgegangen. In der Sparte „Beste Nebendarstellerin“ gewann Jodie Foster (58) für ihre Nebenrolle in dem Polit-Thriller „The Mauritanian“. Das gab der Verband der Auslandspresse in Hollywood in der Nacht zum Montag bekannt.

          Zengel hatte die Preisvergabe in einer Live-Schalte aus Berlin mitverfolgt. Wegen der Corona-Pandemie lief die Show weitgehend im Online-Format auf Bühnen in Beverly Hills und New York ab.

          In dem Western „Neues aus der Welt“ spielte die Schülerin an der Seite von Oscar-Preisträger Tom Hanks ein verwaistes Mädchen, das von einem indigenen Volk großgezogen wurde. Unter der Regie von Paul Greengrass gab Zengel ihr englischsprachiges Debüt. Die Rolle brachte ihr in Hollywood viel Aufmerksamkeit ein. Der Jungstar hatte vor zwei Jahren mit dem deutschen Film „Systemsprenger“ den ersten großen Erfolg.

          Auch die deutsche Serie „Unorthodox“ ist bei der Golden-Globe-Verleihung am Sonntagabend (Ortszeit) leer ausgegangen. In der Kategorie beste Miniserie oder Fernsehfilm unterlag die von Maria Schrader inszenierte Serie dem Schachdrama „Das Damengambit“. Auch als beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm verlor Shira Haas, die in „Unorthodox“ eine ultra-orthodoxe Jüdin spielt, gegen Anya Taylor-Joy aus dem „Damengambit“.

          Hollywoods Auslandspresse hat in diesem Jahr zum 78. Mal die Golden Globes verliehen. Die Preisträger für Film und Fernsehen wurden in Beverly Hills und in New York verkündet. Die Golden Globes gelten neben den Oscars und den Emmys als wichtige Preise für Film und Fernsehen. Neben 14 Film-Trophäen werden elf Preise in Fernsehkategorien vergeben.

          Die Gewinner in den wichtigsten Film-Kategorien in diesem Jahr sind: Bestes Filmdrama: „Nomadland“; Beste Komödie/Musical: „Borat Subsequent Moviefilm“ Beste Regie: Chloé Zhao („Nomadland“); Bester Schauspieler Filmdrama: Chadwick Boseman („Ma Rainey's Black Bottom“); Beste Schauspielerin Filmdrama: Andra Day („The United States vs. Billie Holiday“); Bester Schauspieler Komödie/Musical: Sacha Baron Cohen („Borat Subsequent Moviefilm“); Beste Schauspielerin Komödie/Musical: Rosamund Pike („I Care a Lot“); Bester Nebendarsteller: Daniel Kaluuya („Judas and the Black Messiah“); Beste Nebendarstellerin: Jodie Foster („The Mauritanian“); Bester nicht-englischsprachiger Film: „Minari“ (Vereinigte Staaten).

          Weitere Themen

          Katalanische Bösartigkeiten

          Hetze gegen Javier Cercas : Katalanische Bösartigkeiten

          Der spanische Schriftsteller Javier Cercas ist zum Opfer einer Fake-News-Kampagne geworden. Katalanische Separatisten werfen ihm vor, er habe zu einer Militärintervention aufgerufen.

          Topmeldungen

          Hat wesentlich zur Bekanntheit von Pennystocks beigetragen: Der Film „The Wolf of Wall Street“.

          Die Vermögensfrage : Spielwiese Pennystocks

          Pennystocks bezeichnen Titel unter einem Wert von einem Euro. Der flotte Handel mit solchen Aktien verspricht das schnelle Geld. Leider gibt es einen Haken: das Risiko.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.