https://www.faz.net/-gqz-9knh5

Gielen im Filminterview : Das Tempo ist das A und O

  • -Aktualisiert am

Bild: dctp und Kairosfilm, Alexander Kluge

Michael Gielen schuf in Frankfurt ein singuläres Beispiel für Modernes Musiktheater. Dieser Film, den wir in voller Länge präsentieren, zeigt ihn bei der Arbeit am Pult und im Gespräch darüber.

          „Michael Gielen, Adorno-Preisträger, Dirigent und langjähriger Intendant der Frankfurter Oper, ist am 8. März gestorben. Vor Hitlers Häschern mußte er als junger Mann nach Argentinien fliehen. Mit seiner legendären Intendanz der Frankfurter Oper setzte er, in die Bundesrepublik zurückgekehrt, ein singuläres Beispiel für Modernes Musiktheater. Was „Orchesterperspektiven“ sein können und wie man Musiktheater mit den Mitteln des Films verbinden kann, habe ich von ihm gelernt. In dem Kulturmagazin „Das Tempo ist das A und O“ sieht man Michael Gielen an der Arbeit bis in die jüngste Zeit. Michael Gielen ist das Äquivalent der „Frankfurter Kritischen Theorie“ in der Musik. Ein Mann des 21. Jahrhunderts!

          In großer Trauer

          Alexander Kluge“

          Weitere Themen

          Ein Bild von einem Kaiser

          Ausstellung in Wien : Ein Bild von einem Kaiser

          Maximilian I. steht als Monarch zwischen Mittelalter und Neuzeit. Zu seinem Gedenkjahr öffnet die Wiener Nationalbibliothek nun seine Bücherschätze: Die Wiener Schau bildet den ersten Teil in einem Reigen von Ausstellungen.

          Solange – „Almeda“ Video-Seite öffnen

          Musikvideo : Solange – „Almeda“

          Auf ihrem 2019 veröffentlichten Album „When I Get Home“ ist auch Solange Knowles Single „Almeda“.

          Flüssiggans mit Spritzle Video-Seite öffnen

          Molekularküche-Videoreihe : Flüssiggans mit Spritzle

          Harte Nudeln werden in heißem Wasser weich. Mit Spritzle verhält es sich anders. Sie sind zuerst weich, werden in der Suppe bissfest und im Mund wieder weich. Letzte Folge unserer Molekularküche-Videoreihe.

          Topmeldungen

          Mays Kritik am Parlament : „Das Volk hat genug“

          Nachdem ihr Brexit-Abkommen wiederholt im Unterhaus gescheitert ist, spielt Theresa May das „blame game“ und gibt den Abgeordneten die Schuld. Doch die wehren sich gegen die „aggressiven“ und „hetzerischen“ Vorwürfe.

          Verstorbener Senator : Trump: Habe McCain nie gemocht

          Bei seinen Republikanern im Kongress hat Donald Trump zuletzt an Rückhalt verloren. Neue herabwürdigende Äußerungen über eine verstorbene Größe der Partei bringen nun für viele das Fass zum Überlaufen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.