https://www.faz.net/-gqz-7qd2z

Gauck würdigt Schirrmacher : „Stimme der Vernunft“

  • Aktualisiert am

Frank Schirrmacher im Gespräch mit Joachim Gauck auf dem F.A.Z.-Buchmessenempfang 2010 Bild: Julia Zimmermann

Bundespräsident Gauck hat den gestorbenen F.A.Z.-Mitherausgeber Frank Schirrmacher als herausragenden Journalisten gewürdigt. Er habe maßgebliche Debatten zu zentralen Zukunftsfragen unseres Landes angestoßen, sagte Gauck.

          1 Min.

          Bundespräsident Joachim Gauck hat den gestorbenen F.A.Z.-Mitherausgeber Frank Schirrmacher als großen Mann des deutschen Journalismus gewürdigt. „Mit Frank Schirrmacher verliert unser Land einen herausragenden Journalisten und Publizisten. Als Herausgeber hat er die Entwicklung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nachhaltig geprägt, wichtige Innovationen auf den Weg gebracht und viele junge Talente gefördert“, sagte Gauck am Donnerstag.

          Schirrmacher habe sein Urteil stets mit Sachkenntnis, historischem Bewusstsein und einer humanitären Grundhaltung gefällt. „Frank Schirrmacher war ein ebenso aufmerksamer wie wortgewaltiger Beobachter und Gestalter des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens. Er hat maßgebliche Debatten zu zentralen Zukunftsfragen unseres Landes angestoßen“, sagte Gauck weiter. Schirrmachers „Stimme der Vernunft“ werde Deutschland fehlen.

          Topmeldungen

          „Mächtig stolz“ auf die sozialdemokratische Politik: die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer nach ihrer Rede auf dem Parteitag in Berlin

          Parteitag in Berlin : „Die SPD ist Volkspartei, und wird es immer bleiben“

          Die SPD könne „mächtig stolz“ sein auf das, was sie erreicht habe, findet die kommissarische Vorsitzende Malu Dreyer. Viele Menschen würden die SPD aber nicht mehr als Wertepartei erleben, sondern als „Taktikpartei“.
          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“
          Erinnert ein wenig an einen Fernsehturm: Der Baum auf dem Weihnachtsmarkt in Vilnius.

          Europas Weihnachtsbaum-Contest : O Tannenbaum!

          Der Weihnachtsbaum ist auch nicht mehr, was er einmal war. Verstößt er gegen die ökologische Correctness? Soll eine Attrappe aus Plastik her? Wenigstens wissen wir, wo Europas angeblich schönster Christbaum steht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.