https://www.faz.net/-gqz-aa5w8
Bildbeschreibung einblenden

Dichtergärten : Unser England ist ein Garten

Hinter dem Küchengarten die weite Landschaft von Kent: Sissinghurst Castle and Gardens. Bild: Picture-Alliance

Schaffen wir es zu den Dahlien? Noch sind die Parks auf der Insel geschlossen, aber die Hoffnung ist so unbezwingbar wie Unkraut. Eine Gedankenreise zu Dichtern und Gärtnern.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Über Narzissen kann man durchaus geteilter Meinung sein. Einerseits: willkommene Farbe im Garten nach dem elenden Winter; unerschrockene Geschöpfe, die sogar mit Neuschnee auf der Mütze überleben. Andererseits: doch sehr gelb und gakelig. In England, wo sie dank des milderen Klimas etwas früher herausspitzen als auf dem Kontinent, gilt William Wordsworth als poetische Autorität in Sachen Narzissen. Nachdem er 1802 die wilden Schwestern zu Zehntausenden am Seeufer in der Brise hatte „tanzen und flattern“ sehen, schrieb er „Daffodils“, das laut BBC auf Platz fünf der beliebtesten Gedichte im Vereinigten Königreich steht. Aber selbst von dort hört man Widerworte. In Iris Murdochs Roman „The Philosopher’s Pupil“ gewahrt die Heldin am Gartenzaun „ein paar grässliche gelbe Osterglocken, die vom Wind hin und her gezaust wurden“.

          Der Charme der Narzisse liegt also in ihrem zwanglosen massenhaften Auftreten, nicht als gelber Hilfeschrei und nicht hundertfach als kahler Stengel in die Kiste beim Discounter gebettet, sondern als eine duftende, von Frühlingsluft bewegte Woge – an Seeufern, auf wilden Wiesen und Böschungen, unter den noch lichten Bäumen englischer Parks.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Französische Fischerboote vor der Küste von Jersey am Donnerstagmorgen

          Brexit-Streit vor Jersey : Wenn Paris und London Kriegsschiffe entsenden

          Die Regierungen rufen nach einer gütlichen Einigung, üben sich aber in militärischen Drohgebärden. Ein Fischer will es wissen: „Wir sind bereit, die Schlacht von Trafalgar noch einmal zu führen.“
          Der Spezial-Keller in Bamberg, lange bevor das Coronavirus die Tische leerte.

          Öffnung der Gastronomie : Endlich wieder in den Biergarten

          Nach sechs Monaten Lockdown dürfen viele Restaurants zumindest ihre Terrassen wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich – sie sind aber auch überfordert.