https://www.faz.net/-gqz-7qdtf

Frank Schirrmacher als Redner und Interviewpartner : Information als Fetisch

  • Aktualisiert am

Themen, die Frank Schirrmacher aufgriff, wurden bald national und international diskutiert, zuletzt in der Digital-Debatte. Videos aus Reden und Interviews der vergangenen Jahre.

          In diesem ZDF-Beitrag zu Frank Schirrmachers letztem Buch, „Ego“, beschreibt der F.A.Z.-Herausgeber seine Beweggründe, sich mit der Souveränität des einzelnen und der Demokratie in der neuen Ökonomie des digitalen Zeitalters zu beschäftigen.

          * * *

          Im letzten Interview vor seinem Tod sprach Frank Schirrmacher in der NDR-Sendung ZAPP über die Bedeutung der digitalen Debatte, die er über Jahre hinweg im Feuilleton vorangetrieben hatte.

          * * *

          Im Jahr 2009 sprach Frank Schirrmacher im Schweizer Fernsehen über die Zukunft des Qualitätsjournalismus.

          * * *

          In seinem Vortrag „Information als Fetisch“ während des Deutschen Verbrauchertags im vergangenen Jahr widmete er sich dem Datenschutz und der Frage, wie sich mit digitalen Daten Geschichten und Profile über jeden von uns konstruieren und bestimmen lassen.

          * * *

          Weitere Themen

          Erinnerung an große Meisterwerke Video-Seite öffnen

          Filmkritik „The Favourite“ : Erinnerung an große Meisterwerke

          Mit gleich zehn Nominierungen für die Oscars ist „The Favourite“ zumindest vorerst der Favorit. F.A.Z.-Filmkritiker Andreas Kilb erinnert der Film an die großen Meisterwerke des Genres, obwohl Kostümfilme eigentlich nicht sein Fall sind.

          Verleihung der Carl-Zuckmayer-Medaille Video-Seite öffnen

          Robert Menasse : Verleihung der Carl-Zuckmayer-Medaille

          Für seine Verdienste um die deutsche Sprache würdigte Malu Dreyer den Autor Robert Menasse „als großen Erzähler der Gegenwart“, der seit mehr als drei Jahrzehnten nicht aus der deutschsprachigen Literatur wegzudenken sei.

          Topmeldungen

          Brexit : Übernimmt das Unterhaus die Kontrolle?

          Am kommenden Dienstag stimmen die Abgeordneten des britischen Unterhauses über das weitere Vorgehen in Richtung Brexit ab. Die Änderungsanträge zur „neutralen Vorlage“ der Regierung haben es in sich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.