https://www.faz.net/-gqz-30hy

Flugzeug-Unglück : Pop-Star Melanie Thornton unter den Todesopfern bei Flugzeugabsturz

  • Aktualisiert am

Die Sängerin Melanie Thornton Bild: dpa

Auch Popsängerin Melanie Thornton gehört zu den Todesopfern des Flugzeugabsturzes in der Nähe von Zürich.

          1 Min.

          Der amerikanische Popstar Melanie Thornton gehört zu den Todesopfern des Flugzeugabsturzes am Samstagabend in der Nähe des Flughafens Zürich-Kloten. Bei dem Unglück sind 24 der 33 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

          Melanie Thornton war als Sängerin der Popformation La Bouche wie auch als Solo-Künstlerin erfolgreich. Am kommenden Montag soll ihr erstes Solo-Albums „Ready To Fly“ in Deutschland wieder veröffentlicht werden. Viele Popmusik-Fans fühlen sich schmerzlich an das traurige Schicksal von US-Soul-Star Aaliyah erinnert, die Ende August bei einem Flugzeugunglück ums Leben kam. Die 22-jährige Sängerin und Schauspielerin war mit einer Cessna über den Bahamas abgestürzt.

          Karrierestart mit Frank Farian

          Melanie Thornton hatte schon als kleines Mädchen im US-Bundesstaat South Carolina ihre Liebe zur Musik entdeckt. Ob im Kirchenchor oder in zahlreichen Schul-Musicals: „Immer ging mir eine Melodie durch den Kopf. Ich wollte immer Musik und alles hatte mit Musik zu tun“, sagte sie vor kurzem in einem Interview.

          Doch für ihre Karriere als Pop-Star musste sie erst zu ihrer Schwester nach Deutschland ziehen, wo Erfolgsproduzent Frank Farian auf sie aufmerksam wurde. Er formte Mitte der 90er Jahre die Dance-Formation La Bouche. Zusammen mit dem Rapper Lane McCray hatte Thornton Hits wie „Sweet Dreams“ und „Be My Love“ und verkaufte weltweit mehr als zehn Millionen Platten.

          Live-Auftritte und Fernsehshows in Deutschland waren geplant

          Im vergangenen Jahr startete sie dann erfolgreich ihre Solo-Karriere. Ihre Single „Love How You Love Me“ war ein Hit; ihr Debüt-Album schaffte es auf Anhieb in die Top 20 der Charts

          Am Samstag war die schwarze Sängerin mit den auffällig blondierten Haaren noch in Leipzig aufgetreten. In den nächsten Wochen standen zahlreiche weitere Live-Shows sowie Fernsehauftritte in Deutschland an.

          Weitere Themen

          Meister der Sozialdemontage

          Tomi-Ungerer-Ausstellung : Meister der Sozialdemontage

          Er schreckte nicht davor zurück, sich Feinde zu machen, aber sein frühester Antrieb war Mitgefühl: Die Sammlung Falckenberg zeigt die erste postume Retrospektive von Tomi Ungerer.

          Mehrere Weltregionen in Alarmbereitschaft Video-Seite öffnen

          Tsunami-Warnung : Mehrere Weltregionen in Alarmbereitschaft

          Laut ersten Angaben entstanden schwere Schäden. Über Verletzte und Todesopfer ist bisher nichts bekannt. Die Erschütterung verursachte Flutwellen in Japan und den USA. Auch in Südamerika und Neuseeland war man alarmiert.

          Topmeldungen

          Schwieriger Besuch: Baerbock bei Lawrow im russischen Außenministerium

          Baerbock bei Lawrow : Frostige Begegnung in Moskau

          Annalena Baerbocks Treffen mit Russlands Außenminister verläuft höflich, aber angespannt. Die beiden tragen einander in erster Linie lange Listen an Differenzen vor. Und Lawrow ist gewohnt listig.
          Der britische Premierminister Boris Johnson und sein früherer Chefberater Dominic Cummings (rechts) verlassen Downing Street im September 2019

          Party in Downing Street : Wurde Johnson gewarnt?

          Boris Johnsons früherer Berater Dominic Cummings belastet den britischen Premierminister. Es werde noch weitere belastende Fotos geben, kündigt er an. Der Privatkrieg zwischen den beiden geht weiter.