https://www.faz.net/-gqz-2gxo

Film : Wird Whitney Houston das neue Bond-Girl?

  • Aktualisiert am

Nach „Bodyguard“ jetzt James Bond. Whitney Houston (37) ist als neues Bond-Girl im Gespräch.

          Whitney Houston (37) soll als Co-Star neben Pierce Brosnan (48) im neuen James-Bond-Film auftreten.

          Die Sängerin („I Will Always Love You“) befinde sich in abschließenden Verhandlungen mit den Studio-Bossen, berichtet die britische Zeitung „Sun“. Die Produzenten des Film versprechen sich von Houstons Auftritt mehr Star-Glamour für den Agentenfilm. Möglicherweise werde sie auch einen Titel für den Soundtrack des neuen Bond-Streifens singen. Es wäre nicht der erste Auftritt der Soul-Diva in einem Hollywood-Film. 1992 trat die Sängerin gemeinsam mit Kevin Costner in dem Kassenschlager „Bodyguard“ auf. Houston befindet sich zurzeit in Los Angeles und dreht dort ein Video mit der Popgruppe „Backstreet Boys“.

          Weitere Themen

          Pfeifen, obwohl es riskant ist

          Andrew Bird in Deutschland : Pfeifen, obwohl es riskant ist

          In Amerika ist er längst mehr als ein Geheimtipp - in Berlin hat Andrew Bird ein rares, sehr gutes Deutschlandkonzert gegeben. Der Indie-Rocker mit der Geige weiß, wie man Ohrwürmer erzeugt.

          Alice Merton, kann Deutschland Heimat sein? Video-Seite öffnen

          Tonangeber Folge 2 : Alice Merton, kann Deutschland Heimat sein?

          In „No Roots“ sang Alice Merton von ihrer Heimatlosigkeit – und wurde weltbekannt. Wir haben sie in ihrer Geburtsstadt Frankfurt getroffen und über die Sehnsucht nach Wurzeln gesprochen.

          Sie ist der Boss

          Phänomen Alice Merton : Sie ist der Boss

          Alice Merton macht Songs für den Massengeschmack, auf die sich Radiohörer von Amerika bis Deutschland einigen können. Aber sie macht sie selbst. Über einen Profi in der Musikbranche – und die Sehnsucht dazuzugehören.

          Topmeldungen

          AKK : Merkels Tritt in die Kniekehlen

          Für Annegret Kramp-Karrenbauer läuft es derzeit nicht gut. Selbst die Kanzlerin lässt sie aussehen, als wollte sie sagen: Sie kann es (noch) nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.