https://www.faz.net/-gqz-u857

Film und Fernsehen : Traumgesicht: Gisela Uhlen ist tot

Ihr Gesicht wird fehlen: Gisela Uhlen ist tot Bild: dpa

Zuletzt war sie auf die Rolle der Förstersmutter im „Forsthaus Falkenau“ des ZDF festgelegt. Doch Gisela Uhlens schauspielerisches Leben war ebenso bewegt ihr privates. Im Alter von 87 Jahren ist sie nach längerer Krankheit gestorben.

          1 Min.

          Wenn man an sie denkt, sieht man als erstes die rüstige, manchmal gutherzige, manchmal durchtriebene alte Dame vor sich, die sie in zahllosen Fernsehkrimis, in „Forsthaus Falkenau“ und auch in „Meister Eder und sein Pumuckl“ in den vergangenen zwanzig Jahren gespielt hat: die wachen, glitzernden Augen, der elegant geschwungene Mund, die weiche, bei Bedarf auch schnarrende und gebieterische Stimme. Aber Gisela Uhlen hat auch ganz andere Rollen in ihrem Leben gespielt, sie war eine Soldatenbraut in ihrem Filmdebüt „Annemarie“ von 1936, eine Patriotentochter in „Ohm Krüger“ (1941), eine Malersgattin in „Rembrandt“ (1942) - und, zwanzig Jahre später, eine undurchsichtige Schöne in Alfred Vohrer „Indischem Tuch“, einem der bekanntesten Edgar-Wallace-Filme der frühen Sechziger.

          Andreas Kilb
          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Im Ufa-Kino der Nazis, zu dem sie nach einer früh begonnenen Schauspielerausbildung am Leipziger Konservatorium und ersten Erfahrungen am Berlin Schillertheater kam, gehörte sie zu jenen jungen Gesichtern, die Zartheit und Entschlossenheit zugleich verkörpern konnten - wie die wenige Jahre jüngere Hildegard Knef, mit der sie auch manche Züge ihres unruhigen, von sechs Hochzeiten und Trennungen geprägten Privatlebens gemeinsam hat.

          Altersrollenklischee Baronin

          Als sie nach dem Krieg wieder eine Arbeitserlaubnis bekam, versuchte Gisela Uhlen zunächst eine Filmkarriere im Westen unter der Regie ihres dritten Ehemanns Hans Bertram; als diese scheiterte, ging sie mit Ehemann Nummer vier Wolfgang Kieling zur Defa, wo sie ihren fünften Mann kennenlernte, den Regisseur Herbert Ballmann, in dessen Filmen sie bald Hauptrollen spielte. Zurück im Westen, verkörperte sie Mörderinnen und Lebedamen für Bildschirm und Leinwand, bevor sie mit der Baronin von Rantrup in „Familie Hesselbach“ in ihr Altersrollenklischee schlüpfte, die Patriarchin mit Stil und klassischer Betonung.

          Letzte Rolle im „Forsthaus Falkenau” - mit Christian Wolff als Förster Martin Rombach
          Letzte Rolle im „Forsthaus Falkenau” - mit Christian Wolff als Förster Martin Rombach : Bild: dpa

          Wie viele verkannte Größen des deutschen Films ist auch Gisela Uhlen von Rainer Werner Fassbinder wiederbelebt worden, für „Die Ehe der Maria Braun“, wo sie die Mutter Hanna Schygullas spielte; für ihren Auftritt bekam sie einen deutschen Filmpreis. Nach Fassbinders Tod blieb ihr nur das deutsche Fernsehen: „Tatort“, „Derrick“, „Der Alte“, „Kommissar Rex“ - vorbei, verweht. Aber ihr Gesicht wird uns fehlen. Jetzt ist Gisela Uhlen in Köln gestorben, siebenundachtzig Jahre alt.

          Weitere Themen

          Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet Video-Seite öffnen

          Unesco-Welterbe : Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet

          Die deutschen Kurstädte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen sind in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen worden – neben Kurstädten in weiteren Ländern Europas. Auch die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt schaffte es neu auf die Liste.

          Aus sechs Jahrhunderten

          Antiquitäten in Bamberg : Aus sechs Jahrhunderten

          In der einzigartigen Bamberger Altstadt bleiben die 26. Kunst- und Antiquitätenwochen ihrem gewohnt hohen Anspruch treu und präsentieren ein exquisites Angebot aus Silber, Möbeln und Gemälden.

          Topmeldungen

          Same Love: Sebastian Vettel fällt in Ungarn mit Regenbogen-Farben auf.

          Formel 1 in Ungarn : Regenbogen-Shirt hat Folgen für Vettel

          Sebastian Vettel wird bei der Formel 1 in Ungarn Zweiter – und muss sich doch ärgern. Wegen zu wenig Benzin im Tank wird er disqualifiziert. Und auch das Tragen der Regenbogen-Farben hat Konsequenzen.
          Untendurch: Möglichst schnell müssen die Polizeidienst-Anwärter durch den Kasten schlüpfen.

          Polizisten-Ausbildung : Wenn eine Sekunde zur Karriere fehlt

          Die Zahl der jungen Leute, die sich für den Polizeidienst in Hessen bewerben, ist nach wie vor sehr hoch. Bevor sie die Ausbildung beginnen können, ist ein hohe Hürde zu nehmen: der Einstellungstest.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.