https://www.faz.net/-gqz-a07u0

Ein Student während einer Videokonferenz. Bild: Reuters

Fernuni-Rektorin im Gespräch : Die Revolution des Lernens hat begonnen

  • -Aktualisiert am

Corona hat Bildungseinrichtungen zum schlagartigen Umdenken gezwungen. Ada Pellert, Rektorin der Fernuniversität Hagen, erklärt im Gespräch, warum die Stoffvermittlung alter Schule ausgedient hat.

          6 Min.

          Seit mehr als vierzig Jahren befasst sich die Fernuniversität Hagen mit Fragen, vor denen in Corona-Zeiten mehr als dreißigtausend öffentliche Schulen im ganzen Land stehen: Wie kann Unterricht auf Distanz gelingen? Ada Pellert, Rektorin der Universität, sieht frontales Belehren hybridem Lernen weichen. Um achthunderttausend Lehrer darauf vorzubereiten, bedürfe es einer staatlichen Anstrengung.

          Frau Pellert, wollen Sie die Schule abschaffen?

          Nein, wie kommen Sie darauf?

          Sie fragen, ob nach der Wiedereröffnung der Schulen eine „Rückkehr zum normalen Unterricht überhaupt wünschenswert ist“. 

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Politik im Fußball : Wenn der Hass geweckt wird

          Die Schlacht von Göteborg 1958 war ein Musterbeispiel für die Politisierung des Fußballs. Auch heute gilt: Egal, mit welcher Botschaft er sich in seiner aggressiven Beschränktheit auflädt, es ist die falsche.