https://www.faz.net/-gqz-nxpk

Fernsehwoche, 5. bis 11. Juli : Der Richter und die Rächerin

  • Aktualisiert am

Mittwoch, 9. Juli

ARD, Drama, 20.15 Uhr: Eine Handvoll Gras

Ein kurdisches Dorf. Drinnen im Haus sitzt die Familie im Kreis um ihr Oberhaupt. Kendals Vater erzählt von Deutschland, wo er gearbeitet hat. Anschließend verabschiedet er sich von Kendal. Onkel Faruk nimmt den Jungen mit nach Hamburg. In Hamburg nehmen Kendal (Arman Inci) und sein Onkel ein Taxi. Als Drogenfahnder den Onkel festnehmen, ist Hellkamp (Oliver Korittke), der Taxifahrer, allein mit dem Jungen, der kein Deutsch versteht. Die Geschichte beginnt. Roland Suso Richter will in seinem Film aus dem Jahr 1999 die Zuschauer überwältigen, koste es, was es wolle. Der dramatische Effekt, nicht die Wahrscheinlichkeit bestimmt das Handeln der Figuren. Weil der Film die Gefahr, in der Kendal und sein Freund Hellkamp schweben, nicht wirklich ernst nimmt, können wir es auch nicht.

ZDF, Dokumentarreihe, 22.40 Uhr: Die Gen-Jäger (1)

In drei Folgen wendet sich das ZDF der Gentechnik, ihren Möglichkeiten und ihren (ethischen) Grenzen zu. Diesmal geht es um die Präimplantationsdiagnostik (PID), die Ehepaaren helfen soll, mögliche Erbkrankheiten ihrer Kinder zu erkennen.

ARD, Dokumentarfilm, 23 Uhr: Missing Allen

Der Kameramann Allen Ross verstand sich als Künstler, er lebte mit anderen Bohèmiens in einem billigen Loft in einer heruntergekommenen Gegend, gelegentlich arbeitete er für den deutschen Dokumentarfilmer Christian Bauer. Eines Tages verschwand Allen Ross spurlos. Polizeiliche Ermittlungen verliefen im Sande. Fünf Jahre später begann Christian Bauer die Suche nach seinem Freund, die der Film „Missing Allen“ dokumentiert. Christian Bauer ist eine Studie über die spezifisch amerikanische Version des Unheimlichen gelungen - jenes „Gothic“, das sich aus Entfremdung und sozialem Abstieg ebenso nährt wie aus dem Irrwitz des amerikanischen Sektenwesens.

Donnerstag, 10. Juli

Kabel 1, Rateshow, 20.15 Uhr: Weißt Du noch?

...wie es war, als man Karl Dall noch regelmäßig im Fernsehen begegnete? Bei „Verstehen Sie Spaß?“ etwa, bei „Dall-As“ oder „7 Tage, 7 Köpfe“? Vielleicht dreht sich ja eine der Fragen bei diesem Retro-Quiz um die früheren Sendungen des als Moderator reaktivierten Komikers. Erraten werden müssen Informationen über Ereignisse und Fernsehsendungen der vergangenen fünfzig Jahre. Ein Blick ins Kabel 1-Programm könnte helfen.

Arte, Themenabend, 22.40 Uhr: Wenn Frauen Tabus sprengen

...dann sieht das oftmals anders aus, als wenn Männer es tun. Im Rahmen dieses Themenabends teilt uns Arte zunächst mit, was es mit der „neuen Lust der Frauen“ auf sich hat, und zeigt anschließend (23.45 Uhr) „Ein Mädchen“, das 1976 gedrehte Spielfilmdebüt von Catherine Breillat, das jahrzehntelang verboten war und erstmals im Jahr 2000 in Cannes öffentlich gezeigt wurde.

Freitag, 11. Juli

Arte, Drama, 20.40 Uhr: Nachts, wenn der Tag beginnt

Hier ist alles vom besten, was das Fernsehgeschäft zu bieten hat: Der Drehbuchautor Fred Breinersdorfer, der Regisseur Christian Görlitz, die Hauptdarsteller Nina Petri und Christian Redl. Letzterer spielt einen blinden Richter, Petri eine von ihm als Mörderin verurteilte Frau, die aus dem Gefängnis flieht und von dem Mann, der sie für schuldig befand, Absolution erhalten möchte.

Weitere Themen

Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

TV-Kritik: „Sommerinterview“ : Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

In der ARD darf Dietmar Bartsch die Linke groß reden, im ZDF versucht Shakuntala Banerjee, die FDP kleiner zu halten, als sie ist. Besser wäre es, über das Format der Sommerinterviews neu nachzudenken: Oberflächliche Dampfplauderei ist entbehrlich.

Blumenmeer im Brüsseler Rathaus Video-Seite öffnen

Internationale Flower-Show : Blumenmeer im Brüsseler Rathaus

Alle zwei Jahre verschönern rund 30 internationale Floristen das gotische Gebäude mit opulenten Blumenkreationen. Sie dekorieren 13 historische Räume vom Boden bis zur Decke mit mehr als 100.000 Blumen.

Der verschwundene SS-General

„Hitlers Geheimwaffenchef“ : Der verschwundene SS-General

Hans Kammler gehörte zur engeren Führung des NS-Regimes. Er war mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.

Topmeldungen

Dietmar Bartsch, Linken-Fraktionschef im Bundestag, steht Rede und Antwort beim ARD-Sommerinterview.

TV-Kritik: „Sommerinterview“ : Erzählen Sie lieber was vom Pferd!

In der ARD darf Dietmar Bartsch die Linke groß reden, im ZDF versucht Shakuntala Banerjee, die FDP kleiner zu halten, als sie ist. Besser wäre es, über das Format der Sommerinterviews neu nachzudenken: Oberflächliche Dampfplauderei ist entbehrlich.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.