https://www.faz.net/-gqz-2rur

Fernsehwoche, 3.9. - 9.9. : Die Woche der ungewöhnlichen Paare

Ally McBeal Bild:

Die Fernsehwoche: Ally MacBeal gibt ihr Single-Dasein auf, und der Lama Ngawang liebt die Punkerin Santtra.

          4 Min.

          Inzwischen sind auch die urlaubsreifsten Moderatoren und Talker aus den Ferien zurückgekehrt. Zahlreiche neue Folgen der einschlägigen TV-Serien laufen in dieser Woche an. In der Fernsehunterhaltung ist damit die Zeit der Wiederholungen vorbei, wobei das Neue leider nur selten spannend ist. Die „Fensehwoche“ konzentriert sich daher ein weiteres Mal auf deutsche Erstausstrahlungen im filmischen Bereich.

          Uwe Ebbinghaus

          Redakteur im Feuilleton.

          Montag, 3. September

          ZDF, Erotiksatire, 22.15 Uhr: Liebe, Sex und Leidenschaft

          Was hat Langeweile - so der übersetzte Original-Titel („L'Ennui“) - mit Liebe, Sex und Leidenschaft zu tun? Das ist eine philosophische Frage. Und gerade solche Fragen sind es, die den Philosophie-Dozenten Martin quälen. Selbst im Bett mit der unreflektierten 17-jährigen Cécilia versucht er sie zu lösen. Aber Cécilia versteht weder ihn, noch er sie - und Sex allein genügt Martin nicht. Die Alberto-Moravia-Verfilmung erinnert zuweilen an den „Letzten Tango in Paris“ und „Intimacy“.

          Dienstag, 4. September

          ARD, Information, 21.35 Uhr: Der Euro kommt - die DM geht

          Rechtzeitig zur ersten Euro-Auslieferung an Banken und Sparkassen startet die ARD eine Informationsoffensive zur „größten Währungsumstellung aller Zeiten“. Wer es ganz genau wissen will, kann Finanzminister Eichel in der Sendung befragen.

          VOX, Comedy, 22 Uhr: Ally McBeal (neue Folgen, 4. Staffel)

          Ab heute hört Ally McBeal wieder an den unpassendsten Stellen Soulmusik erklingen. Und auch die eingebildeten Gestalten tauchen noch immer dann auf, wenn sie es nicht sollen. Zum Beispiel bei einem Plädoyer vor Gericht. Was sich in der vierten Staffel allerdings radikal ändert, ist, dass Ally in Robert Downey jr. (der für seine Rolle bereits einen Golden Globe bekam, aber wegen Drogenexzessen schon wieder aus dem Ensemble geflogen ist) einen festen Partner findet. Was ist nur in den Erfolgs-Produzent David E. Kelley gefahren? Die Identifikationsfigur weiblicher Singles schlechthin - in einer glücklichen Beziehung?

          ARTE, Dokumantarfilm, 21.35 Uhr: Jenseits von Tibet

          Der tibetische Lama Ngawang und die ehemalige Punkmusikerin Santtra leben zusammen mit ihrer kleinen Tochter in einer Berliner Dachwohnung. Sie lernten sich in Indien kennen, wohin beide aus unterschiedlichen Gründen flüchteten. Solveig Klaßens Dokumentation über die kuriose buddhistische Lebensgemeinschaft erhielt unter anderem den Bayerischen Dokumentarfilmpreis „Der junge Löwe 2000“. Sie wird im Rahmen des Arte-Themenabends „Grenzenlose Liebe“ ausgestrahlt.

          ZDF, Satire, 23.15 Uhr: Tolle Lage

          „Tolle Lage“ heißt ein Campingplatz auf der Insel Rügen, der den Schauplatz für Sören Voigts ersten Langspielfilm - zugleich seine Abschlussarbeit an der Filmhochschule Berlin - abgibt. Hier haben sich lauter skurrile Typen versammelt: ein Bankangestellter zum Beispiel, der seine eigene Filliale ausgeraubt hat oder ein alternder DDR-Schlagersänger, der den abgewirtschafteten Platz personifiziert. Angie, die Tochter von Platz-Besitzer Ralf, findet ihre Lage nicht so toll und möchte mit ihrem Freund Pit Sun zurück nach Vietnam. Die Konflikte - nicht nur deutsch-deutscher Art - sind programmiert.

          Mittwoch, 5. September

          WDR, Familiendrama, 23 Uhr: Die Zeit der Männer

          Die Zeit der Männer bricht in Djerba immer dann an, wenn die in Tunis arbeitenden Männer für einen Monat im Jahr nach Hause zu ihren Frauen kommen. Für den Rest des Jahres befinden sich die Frauen unter dem strengen Regiment ihrer Schwiegermütter. Nur Aicha und ihre Töchter, die von der Stadt aufs Land ziehen, wollen das Spiel nicht mitspielen. Ein Film der Tunesierin Moufida Tlatli („Palast des Schweigens“).

          Weitere Themen

          Das sind Gottes neue Sinnfluencer

          Suche nach Sinn und Erlösung : Das sind Gottes neue Sinnfluencer

          Gott hat es bei uns nicht leicht: Wer tritt heute noch als offener, liberaler und moderner Mensch für den Glauben ein? Wir stellen fünf Menschen vor, die mit ihrem Verständnis von Religion neue Wege beschreiten – und Türen öffnen wollen.

          Topmeldungen

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.