https://www.faz.net/-gqz-3ppa

Fernsehwoche, 28.9. - 4.10. : J.R. ist wieder da

  • Aktualisiert am

„Ghettokids”: Am Freitag bei Arte Bild: BR

Kabel 1 wiederholt alle Folgen von „Dallas“. Wieder da sind auch „Der letzte Zeuge“ und „Der Bulle von Tölz“. Aber auch Neues hat die Fernsehwoche zu bieten.

          Der Tag der deutschen Einheit naht, und das Fernsehen zeigt jene Sendungen, die es an diesem Tag immer aus dem Archiv holt: „Go Trabi Go“ etwa läuft im HR, im ORB und im SFB. MDR und NDR zeigen wieder mal die „Ein Herz und eine Seele“-Folge mit dem Titel „Besuch aus der Ostzone“. Und „Spiegel-TV“ präsentiert ein „Extra“ über „FKK in Ost und West“ (Vox, 22.10 Uhr). Was sonst noch läuft, lesen Sie hier.

          Samstag, 28. September

          ARD, Show, 20.15 Uhr: Verstehen Sie Spaß?

          „Ich bin heute in einem Alter, wo ich sage, daß die Unterhaltung von Jüngeren gemacht werden sollte“, sagte Frank Elstner im Oktober 2001. Ein halbes Jahr später teilte er mit, daß er „Verstehen Sie Spaß?“ übernimmt. Ob es ausgerechnet ihm gelingt, eine der verstaubtesten Fernsehshows der ARD vor dem verdienten Aus zu bewahren?

          Sat.1, Konzert, 0.15 Uhr: König Pilsener Music Special

          Hinter diesem rätselhaften Titel verbirgt sich der Mitschnitt eines Paul-Weller-Konzerts, aufgezeichnet im vergangenen Jahr im Nicolaisaal in Potsdam.

          Sonntag, 29. September

          ZDF, Theater, 22.05 Uhr: Die Nibelungen

          „Wir nähern uns einem Zeitalter, in dem die Staatsdichter die Landessprache nicht mehr beherrschen“, urteilte vernichtend der F.A.Z.-Rezensent über Moritz Rinkes Wormser Nibelungen-Bearbeitung unter der Regie von Dieter Wedel. Weil TV- und Kinostars wie Mario Adorf, Maria Schrader und André Eisermann mitspielen, zeigt das ZDF mal wieder ein Theaterstück zur beinahe besten Sendezeit.

          Montag, 30. September

          Sat.1, Show, 18 Uhr: Ströhleins Experten

          Ein neuer Versuch von Sat.1, seine quotenschwächste Sendestrecke zu stärken. In der Sendung geht es Sat.1 zufolge um „Mitraten, frechen Witz, Spontaneität und vor allem um Menschenkenntnis“. Bei den „Experten“ des Moderators Marco Ströhlein handelt es sich „immer um drei Menschen, die Marco Ströhlein in der Fußgängerzone, auf der Skipiste, am Strand, im Biergarten etc. trifft. Er stellt ihnen Fragen, die eigentlich jeder wissen kann, wie z.B. 'Was ist ein Ornithologe?', 'Wie buchstabiert man Pirouette?', 'Was ist ein Bidet?'. Doch vor der Antwort stoppt das Video: Die beiden Studiokandidaten müssen nun einschätzen, welcher der drei 'Experten' die richtige Antwort kennt. Für jede richtige Einschätzung bekommen die Kandidaten Punkte.“ Das hört sich nach einem wirklichen Knüller an.

          3sat, Magazin, 21.30 Uhr: neues. Computer und mehr

          Wer sich auf diesen Seiten noch nicht umfassend genug informiert fühlt über die Photokina, der kann an diesem Montag abend das Technik-Magazin bei 3sat einschalten. Zu diesem Zeitpunkt aber ist die Messe schon zu Ende.

          ARD, Doku-Reihe, 21.45 Uhr: Die großen Kriminalfälle

          Schon die dritte Staffel der ARD-Reihe: Die Verbrechen werden eben nicht weniger. In dieser Folge geht es um den „St.Pauli-Killer“ Werner Pinzner, der 1986 im Hamburger Polizeipräsidium den Staatsanwalt, seine Frau und sich selbst erschoss.

          Kabel 1, Serie, 22.25 Uhr: Dallas

          „Die besten Filme aller Zeiten“ nennt Kabel 1 seine meist gut abgehangene Spielfilmware. Von heute an zeigt der Sender immer montags die wenn schon nicht beste, so doch zweifellos die populärste Serie aller Zeiten. Als hätte es die New Economy nie gegeben, kämpft J.R. Ewing wie eh und je mit Cliff Barnes um Ölquellen und präsentiert am Ende jeder Folge das fieseste Lachen der Fernsehgeschichte. Mein Gott, was haben wir den Mann gehasst! Und geliebt natürlich auch.

          Direkt im Anschluss (23.20 Uhr) startet Kabel 1 zur Abwechslung mal eine neue Sendung: In „Was macht eigentlich...?“ befragt Thomas Koschwitz in Vergessenheit geratene Zeitgenossen, zum Auftakt den J.R.-Darsteller Larry Hagman. Womit für die Zuschauer, die ihn vergessen hatten, auch die Frage beantwortet ist, was eigentlich Thomas Koschwitz macht.

          Dienstag, 1. Oktober

          RTL 2, Drama, 20.15 Uhr: Dallas: J.R. kehrt zurück

          Nanu? Kabel 1 wiederholt die Serie, und RTL 2 rückt diesen TV-Film von 1996 ins Programm. So arbeitet die beiden Konkurrenten um Platz sechs im deutschen Fernsehmarkt in diesem Fall sowohl mit- als auch gegeneinander.

          Arte, Themenabend, 20.45 Uhr: Stimmen aus dem Orient

          Ein bisschen verspätet erscheint dieser Themenabend, wo wir den Jahrestag des 11. September doch nun schon hinter uns haben. Vielleicht aber ist die Zeitverzögerung der Sache dienlich, geht sie so doch wenigstens nicht in der Flut der Gedenksendungen unter. In der Reportage „Brief an Amerika“ (20.45 Uhr) bereist der britische Journalist Rana Kabbani Ägypten, die Arabischen Emirate und den Iran, wo man sich zu Unrecht vom Westen dämonisiert sieht. Der französische Film „Al Dschazira, die neue Stimme der Araber“ (21.30 Uhr) stellt den in Qatar ansässigen Fernsehsender vor. Ebenfalls aus Frankreich stammt die Israel-Palästina-Betrachtung „An die Grenzen“ (22.05 Uhr), deren Regisseurin Danièle Arbid indes aus dem Libanon kommt.

          Weitere Themen

          Richtige Musik an richtigen Orten

          Pilgerreise ins Bach-Land : Richtige Musik an richtigen Orten

          Seit Hans-Christoph Rademann die Leitung der Bach-Akademie Stuttgart übernahm, hat er die Gaechinger Cantorey klanglich völlig umgekrempelt. Jetzt reiste das Ensemble durch die Lebensorte von Johann Sebastian Bach in Thüringen.

          Topmeldungen

          Das war nichts: Gegen Arsenal ist die Eintracht um Filip Kostic unterlegen.

          Heimdebakel in Europa League : Am Ende fällt die Eintracht auseinander

          Achtbarer Auftritt, bitteres Resultat: Frankfurt erspielt sich beim Start in die Europa League Torchancen in Hülle und Fülle, muss sich aber dem FC Arsenal geschlagen geben. In der nächsten Partie wird ein wichtiger Spieler fehlen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.