https://www.faz.net/-gqz-pi6x

Fernsehen : Viva beendet Charlotte Roches „Fast Forward“

Das Lächeln wird uns fehlen Bild: AP

Einer der anspruchsvollsten und zugleich unterhaltsamsten Musiksendungen Deutschlands droht das Aus: Nach Informationen der Zeitschrift „Spex“ beendet Viva „Fast Forward“ mit Charlotte Roche.

          1 Min.

          Einer der anspruchsvollsten und zugleich unterhaltsamsten Musiksendungen des deutschen Fernsehens droht das Aus: Nach Informationen der Musikzeitschrift „Spex“ beendet Viva „Fast Forward“ mit Charlotte Roche.

          Jörg Thomann

          Redakteur im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Laut „Spex“ fällt die Sendung den Programmreformen bei Viva zum Opfer; im Dezember solle die letzte Ausgabe ausgestrahlt werden. „Fast Forward“ war innerhalb des weitgehend seelenlosen, infantilisierten Musikfernsehens eine letzte Oase der unkommerziellen Klänge und der Individualität.

          Das lag vor allem an der Moderatorin Charlotte Roche, die mit umfangreichen Kenntnissen ihren heiligen Respekt vor der alternativen Musik demonstrierte, zugleich aber nichts und niemanden ernster nahm als nötig - schon gar nicht Leute mit dem Label „Superstar“. Und während den meisten „VJs“ bei Viva und MTV Sprache als notwendiges Übel erscheint, dessen Grundkenntnisse man beherrschen muß, um auf dem Bildschirm das glatte Gesicht zeigen zu dürfen, erfreute Charlotte Roche mit der dank zweisprachiger Erziehung erworbenen Fähigkeit, wortgewandte, geistreiche und witzige Interviews auf englisch wie auf deutsch zu führen. In diesem Jahr erhielt Charlotte Roche für „Fast Forward“ den Grimme-Preis.

          Man wünsche sich, daß „die wunderbare Chefrevolutionärin und mittollste Frau der Welt überhaupt bald ein ebenso erstaunliches Comeback im regelmäßigen TV-Betrieb (oder wo auch immer) ankündigt, wie ihr geschätztes Vorbild (?) Harald Schmidt“, heißt es auf der Homepage von „Spex“. Dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Vielleicht nur, wenn wir schon mal beim Thema sind, die leider gänzlich unbegründete Hoffnung, die ARD würde sich auch für die Schmidt-freien Spätabende noch etwas Schönes ausdenken.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eine App für mehr Freiheiten? So könnte der grenzüberschreitende Corona-Impfausweis künftig aussehen.

          Vier Fragen zur Immunität : Was steht drin im Corona-Impfpass?

          Immun gegen Corona, geht das überhaupt? Der europäische Impfpass ist von der Politik inzwischen fest avisiert, aber es sind einige Fragen offen. Was könnte in einem Immunitätszertifikat stehen, das digital überall abrufbar ist? Vier Fragen, vier Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.