https://www.faz.net/-i35
Eine Frankfurter Grundschule in Zeiten von Corona

RKI-Analyse : Schüler eher kein Treiber der Pandemie

Seit Monaten wird die Frage diskutiert, welche Rolle die Schulen bei der Verbreitung des Coronavirus spielen. Nun hat das Robert-Koch-Institut Meldedaten genauer untersucht.
Einmal wiegen bitte – eine der Aufgaben der Hebamme nach der Geburt.

Mangel an Hebammen : Mama allein zu Haus

Manche berichten von mehr als 70 Absagen: Schwangere Frauen finden speziell in Großstädten häufig keine Hebamme für das Wochenbett. In Frankfurt finden sie nach der Geburt Unterstützung über ein Notprogramm.
Da ist Deutschland noch weit von entfernt: Impfen bei Ikea (in Israel).

Lehrer werden vorgezogen : Impfen auf der Überholspur

Oberstes Ziel sollte in der Pandemie nicht die Einhaltung eines Plans sein, sondern möglichst schnelles und unbürokratisches Impfen einer möglichst großen Zahl.
Anne Freytag: „Das Gegenteil von Hasen“. Roman. Heyne Verlag, München 2020. 416 S., geb., 17,– €. Ab 14 J.

Jugendroman von Anne Freytag : Das süße Miststück

Wer machte Julias schonungslose Mitschülerbeobachtungen frei zugänglich? In ihrem Jugendroman „Das Gegenteil von Hasen“ erzählt Anne Freytag von Mobbing und lüftet das Blog-Geheimnis.
Bis heute ein Traum: Myriam Ould-Braham Lieu im Februar 2018 in einer Szene aus John Crankos Choreographie „Oneguine“ an der Pariser Opéra Garnier

Ballettkrimi von Odette Joyeux : Tanz auf den Dächern

In den Siebzigern lief „L’age heureux“ auch im deutschen Fernsehen. Jetzt ist die Geschichte um den Mythos Paris, den Mythos Ballett und den Mythos Palais Garnier auch als Kinderkrimi erschienen: „Delphine über den Dächern“ von Odette Joyeux .
All diese Einkäufe? Wer soll die nur nach Hause tragen? Zum Glück wissen Pit und Pelle Rat. Und bekommen bei ihren Freunden Hilfe beim vorgezogenen Frühstück.

Neues von Schütz und Göhlich : Die Absicht zählt

Kreatives Chaos: In ihrem neuen Bilderbuch schicken Stefanie Schütz und Susanne Göhlich zwei Brüder in den Supermarkt. Zum Glück bemerken die beiden, was ihnen auf der Einkaufsliste fehlt.
Sogar beim Berg setzt er sich so noch durch: Fausto macht seine Besitzansprüche geltend.

Bilderbuch von Oliver Jeffers : Aber du liebst mich nicht einmal

Eine Blume, ein Schaf, ein Baum, ein Feld, ein See und ein Berg reichen dem Maßlosen nicht: In der „Fabel von Fausto“ erzählt Oliver Jeffers von einem Mann, der glaubt, alles zu besitzen.

Seite 50/50

  • „Ninjin - Clash of Carrots“ : Schwerter’s Echte

    Für schnelle Hasenfüße: In „Ninjin – Clash Of Carrots“ holen sich zwei Ninja ihre Möhren mit der Klinge zurück – selten war Kurzweil so kompakt, bunt und vitaminreich.
  • Die Zahl der Neugeborenen ist 2017 leicht um 0,9 Prozent zurückgegangen.

    Geburtenzahlen : „Baby-Boom“ schon wieder beendet

    Der „Baby-Boom“ von 2016 setzt sich in Deutschland wohl nicht fort. Allerdings scheint es auch keinen großen Rückgang bei den Geburtenzahlen gegeben zu haben.
  • Der ganze Körper verkrampft: ein junges Opfer von AFM

    Hilft Impfen? : Rätselhafte Kinderlähmung aus Amerika

    Die Gesundheitsbehörden in Amerika haben eine Krankheit entdeckt, die der Polio ähnelt. Erreger könnte ein Schnupfenvirus sein. Kann man dem vorbeugen?
  • Unterrichtsausfall : Wie faul sind Lehrer?

    Vertretungsstunden bringen das Unterrichtsgefüge durcheinander. Nach Wochenenden erregen sie besonderen Argwohn und verleiten Eltern dazu, ihre Kinder montags leichtfertig zu Hause zu lassen. Kolumne „Balance-Akt“.
  • Was tun, wenn Senioren heimlich das Pflegeheim verlassen? (Symbolbild)

    „Wegläufer“ : Wenn Oma aus dem Pflegeheim ausbüxt

    Jemanden am Weglaufen zu hindern, ohne ihn einzusperren: Vor dieser Aufgabe stehen Pflegeeinrichtungen. Denn demente Bewohner „mit Weglauftendenz“ gehören zum Alltag in Hessens Heimen. Manchmal helfen kreative Einfälle im Umgang mit ihnen.
  • Auch über der Tür und unter dem Herd ist noch Stauraum.

    Platz da! : So entsteht mehr Stauraum in der Wohnung

    In Zeiten von Wohnungsmangel und steigenden Preisen bleiben viele lieber in den eigenen vier Wänden, auch wenn es eng wird. Mit ein paar Tricks lässt sich zusätzlicher Stauraum schaffen.
  • Blutdrucksenker auf vier Pfoten: Hundewelpen eines Cocker Spaniels

    Universität Amsterdam : Streicheln gegen Stress

    Wer Tiere streichelt, baut Anspannung ab, sagen Studien. Die Uni Amsterdam macht sich das jetzt mit einem „Puppy Room“ zunutze. Dort durften Studierende kürzlich mit Hundewelpen schmusen.
  • Makellos, und dennoch wird der Blick in den Spiegel zum täglichen Zwang.

    Psychische Leiden : Wenn der Spiegel lügt

    Sie prüfen sich stundenlang. Was sie sehen, sieht kein anderer, aber es stört sie – bis zur psychischen Erschöpfung. Körperdysmorphe Störungen grenzen an Selbstfolter.
  • Studie : Das macht weiterführende Schulen anziehend

    Und wohin mit dem Kind nach der Grundschule? Diese Frage beschäftigt Eltern so intensiv wie kaum eine andere. Eine Studie hat untersucht, was den Ausschlag gibt.
  • Iben Akerlie: „Lars, mein Freund“. Roman. Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger. Dtv Reihe Hanser, München 2018. 256 S., geb., 12,95 Euro. Ab 10 J.

    Kinderroman „Lars, mein Freund“ : Mit Trisomie und Phantasie

    Alles wird anders, als die Klassenlehrerin Amanda einen neuen Mitschüler mit Chromosom-Anomalie als „Patenkind“ zuweist. Iben Akerlies Debütroman „Lars, mein Freund“ erzählt die Geschichte einer Enthinderung.
  • Einfamilienhäuser bei Magdeburg

    Baukindergeld : Fast 25.000 Anträge in vier Wochen

    Gerade mal einen Monat ist das Baukindergeld alt, doch schon jetzt zeigt sich: Die Förderung ist beliebt. Eine Familienkonstellation stellte besonders viele Anträge.
  • Wegen zu hoher Mieten : Studenten werden Bauherren

    In den Uni-Städten fehlt es an bezahlbaren Wohnungen. Heidelberger Studenten sind selbst aktiv geworden und bauen ihr eigenes Wohnheim. Die geplante Miete ist so niedrig, dass das Modell Schule machen könnte.
  • Sieht so ein Kinderknast aus? Einer der Jungen blickt aus dem Fenster seines Zimmers im geschlossenen Teil des Jugendhilfezentrums „Don Bosco Sannerz“.

    Kinderheime in Deutschland : Ein offener Schutzraum

    Die Wohngruppe Murialdo ist eines der wenigen geschlossenen Heime für Kinder in Deutschland. Auch ohne Zaun werden schwierigen Kindern dort die Grenzen ihres Handelns aufgezeigt.
  • Kinder, die chronisch oder schwerwiegend erkrankt sind, rechnen sich im deutschen Gesundheitssystem nicht für Krankenhäuser. Das hat schwerwiegende Konsequenzen.

    Hessische Kinderkliniken : Systemversagen auf Kosten der Kleinsten

    In Hessen wird von einem „Notstand“ in den Kinderkliniken gesprochen, weil die Kapazitäten in den Krankenhäusern nicht mehr ausreichen. Das Problem ist tief verwurzelt – nicht nur in Hessen.