https://www.faz.net/-i35
Schon merkwürdig: Auch wenn es ihm nicht besser gehen könnte, wird der schwarze Schwan hierzulande Trauerschwan genannt. Podcast starten 04:19

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Warum Schwarz die Farbe der Trauer ist

Hat eigentlich mal jemand entschieden, dass Schwarz bei uns die Farbe der Trauer ist? Und warum tragen auch Richter und Dirigenten Schwarz? Was Gefühle und Bräuche mit der Bedeutung von Farben zu tun haben.
Nicht einfach: Die Corona-Pandemie stiehlt Familien Liebe und Zeit (Symbolbild).

Neuer Lockdown : Familien als Wellenreiter

Die zweite Corona-Welle verunsichert Familien. Wie sollen sie sich verhalten? Es lohnt sich, über Hybridmodelle zwischen familiärem Lockdown und Normalität nachzudenken.
Johannes Herwig: „Scherbenhelden“. Roman. Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2020. 272 S., geb., 16,– €. Ab 14 J.

Johannes Herwigs Jugendroman : Lieber Verlierer

Unter den Punks von Connewitz: Johannes Herwigs Jugendroman „Scherbenhelden“ schildert in Schlaglichtern die Leipziger Gesellschaft Mitte der neunziger Jahre, das subjektive Erleben eines Systemwechsels.
Kate DiCamillo: „Louisianas Weg nach Hause“. Aus dem Englischen von Sabine Ludwig. dtv Junior, München 2020. 208 S., geb., 12,95 €. Ab 9 J.

Kinderbuch von Kate DiCamillo : Highway der Illusion

Eines Nachts holt die resolute Großmutter ihre lungenschwache Enkeltochter mit der Begründung aus dem Bett, eine Verabredung mit dem Schicksal zu haben: In ihrem Kinderbuch „Louisianas Weg nach Hause“ räumt Kate DiCamillo mit Lebenslügen auf.

Seite 3/51

  • Gelegentlich hat Schnurren auch Aufforderungscharakter: Bei dieser Katze könnte es so sein. 05:00

    Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Warum Katzen schnurren – und wie

    Wenn Katzen gekrault werden, schnurren sie. Aber sie tun es auch, wenn sie Hunger haben. Oder Schmerzen. Aktivieren Katzen damit sogar Selbstheilungskräfte? In der Schnurrforschung sind noch einige Fragen offen.
  • In der Mittagspause kurz eine Runde mit dem Kind drehen? Die Corona-Krise macht es möglich.

    Homeoffice in der Corona-Krise : Eine Chance auf Kinder

    Ausgerechnet die Corona-Krise könnte einen Weg weisen aus der Geburtenmisere. Die Möglichkeit, zu Hause zu arbeiten, erleichtert die Entscheidung für ein Kind. Firmen sollten bei den familienfreundlichen Lösungen bleiben.
  • Familie der Zukunft : Mehr als Mutter, Vater, Kind

    Was macht heute eine Familie aus? Viele sagen, ganz klassisch: Mutter, Vater, Kinder. Aber es geht auch anders – immer mehr Menschen testen neue Formen des Zusammenlebens. Ein Ziel haben sie aber alle gemeinsam. Ein Besuch bei fünf Familien.
  • Vor allem Kinder mit Hochbegabung und Kinder mit Sprachschwierigkeiten bleiben im deutschen Schulsystem auf der Strecke.

    Kritik am System Schule : „In die Kinder wird zu viel reingestopft“

    Passt das deutsche Schulsystem noch zur Gegenwart? Eine Schuldirektorin erklärt im Interview, wie Schule besser werden kann und warum Noten, Lehrpläne und das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrkräften auf den Prüfstand müssen.
  • Am Ende kommt sogar der Peter ins Spiel: das Kinderbuch der SPD

    Politiker im Pixi-Buch : Im Römer mit Holger und Ursula

    Das spannende Leben der Frankfurter Stadtverordneten gibt es jetzt als Pixi-Buch. Und Band 1 „Was macht eigentlich...die SPD-Fraktion im Römer?“ eignet sich ganz exquisit als Vorlesestoff zur guten Nacht.
  • Ausweichmanöver: Reisebusse sind als Ergänzung zu Schulbussen in Hessen im Gespräch – Kapazitäten haben viele Besitzer derzeit zur Genüge

    „Abstand nicht einzuhalten“ : Sorgen wegen voller Schulbusse

    Viele Schulbusse sind immer schon überfüllt gewesen. Aber in der Corona-Krise steht die Gesundheit der Kinder auf dem Spiel. So klagen viele Bürger und Landräte. Das Land verweist auf die Schulämter und die Schülerbetreuung.