https://www.faz.net/-gqz-90qr0

Leben mit Kindern : „Projekt Familie“ – der Newsletter für Eltern

  • Aktualisiert am

Bild: Picture-Alliance

Service zum Sonntag: Mit unserem neuen Newsletter erhalten Sie jedes Wochenende die wichtigsten Artikel zum Leben als Familie. So können Sie ihn abonnieren.

          1 Min.

          Kinderkriegen ist die natürlichste Sache der Welt. Umso überraschender, wie wenig man darauf vorbereitet wird. Wenn das Kind auf der Welt ist, stehen die meisten Eltern ratlos vor dem neuen Mitbewohner und haben tausend Fragen; hunderte Entscheidungen sind zu treffen – und alles ist ganz neu. Da braucht es guten, praxisnahen Rat. Und wenn das Kind älter wird, ergeben sich immer neue Fragen: mit jedem neuen Lebensjahr, mit jedem Entwicklungsschritt. Welche Schule ist die richtige? Ist unser Kindersitz fürs Auto sicher? Was spielen wir am zehnten verregneten Sonntagnachmittag? Und wie können wir uns eine größere Wohnung leisten, in der alle genug Platz haben?

          Solche Fragen beantwortet der neue Newsletter „Projekt Familie“ mit den wichtigsten Artikeln zur Organisation von Familien, zu Erziehung, Finanzen, Schule, Wohnen und Freizeit. „Projekt Familie“ erreicht die Leser jeden Sonntag um 10 Uhr per Mail. Hier können Sie sich die letzte Ausgabe des Newsletters ansehen – und ihn hier kostenlos abonnieren:

          F.A.Z.-Newsletter „Familie“

          Leben mit Kindern: Die wichtigsten Artikel zu Familienorganisation, Erziehung, Finanzen, Schule, Wohnen und Freizeit. Abonnieren Sie den Newsletter „Familie“.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Weitere Themen

          Längerer Teil-Lockdown absehbar

          F.A.Z.-Newsletter : Längerer Teil-Lockdown absehbar

          Mit Blick auf das Weihnachtsfest warten wir auf die möglichen Beschlüsse am Mittwoch, Joe Biden wirft erste Namen für seine Ministerposten in den Raum. Was sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          Topmeldungen

          Zum Tod von Diego Maradona : In den Händen Gottes

          Bei der WM 1986 wurde er in Argentinien zum Heiligen. Er war einer, der es nach ganz oben schaffte. Nun muss die Fußball-Welt sich von einem ihrer größten Spieler verabschieden: Im Alter von nur 60 Jahren ist Diego Armando Maradona gestorben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.