https://www.faz.net/-gqz-a05y0

Mutterschaft und Autismus : „Ich musste lernen, wie man Liebe ausdrückt“

Die Autistin Birke Opitz-Kittel (2. von links) mit zwei ihrer Kinder und ihrem Ehemann. Bild: Tobias Schmitt

Birke Opitz-Kittel hat fünf Kinder – und ist Autistin. Kann das gutgehen, wenn man keine Gefühle lesen kann? Im Interview erklärt sie, warum Autismus nicht Empathielosigkeit bedeutet – und wie man Fühlen lernen kann.

          5 Min.

          Frau Opitz-Kittel, ich habe gerade Ihr Buch gelesen, in dem steht, dass Sie es hassen zu telefonieren. Jetzt ist es Donnerstagmorgen, und wir sprechen uns am Telefon. Warum ist das schwierig für Sie?

          Julia Schaaf

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ich bin vorher angespannt und kann an fast nichts anderes denken. Mein ganzer Tagesplan, aufstehen, frühstücken, alles ist darauf ausgerichtet: Kriege ich das wirklich hin, um Punkt 9 Uhr startbereit zu sein? Außerdem weiß ich nie: Wer kommt da jetzt so nah an mich heran? In die Wohnung lasse ich ja selten jemanden hinein. Aber mit dem Telefon ist es für mich, als würden Sie bei mir sitzen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Niemand zum Impfen da, weil nichts verimpft werden kann. Das Foto zeigt ein Impfzentrum in Belgien.

          Corona-Pandemie : EU fällt im Impfrennen weiter zurück

          Astra-Zenecas Lieferschwierigkeiten bringen Berlin und Brüssel abermals in Erklärungsnot. Man hofft jetzt auf den Februar und Joe Biden, denn bislang produziert Amerika nur für sich.
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.