https://www.faz.net/-i35
Zwischen Aktivismus und Hedonismus: Was haben junge Leute für Perspektiven in einer Gesellschaft, in der am liebsten alle „forever young“ wären? Über ihre Zukunft zu sprechen scheint paradox.
Homeoffice mit Kind funktioniert  nur, wenn auch der Arbeitgeber ein bisschen flexibel ist.

Eltern und Corona : Wenn der Arbeitgeber Druck macht

Für Eltern war die Pandemie zwischen Homeoffice und Homeschooling bisher eine besondere Herausforderung. Nicht immer hatten Arbeitgeber Verständnis dafür. Sieben Betroffene erzählen.
Sprache ist wärmsten Gefühlen nicht gewachsen? Ach was! Im Band „Hunde im Futur“ lässt sich Grammatik auch an Antworten auf den Satz „Ich liebe dich“ erläutern.

Das Bilderbuch „Hunde im Futur“ : Große Klappe, hurra!

Das Bilderbuch „Hunde im Futur“ bringt Kindern spielerisch Grammatik bei. Dank des Klappenprinzips ist die Lektüre wie ein großes Spiel: Aus Überraschung entsteht Lerneffekt.

Seite 1/50

  • Im Stuhlkreis: Schülerinnen einer siebten Klasse in Frankfurt haben zum ersten Mal nach Monaten wieder gemeinsam Präsenzunterricht bei ihrem Klassenlehrer.

    Wieder Präsenzunterricht : Zurück im Leben

    Nach 170 Tagen sind die Schüler der siebten Klasse einer Gesamtschule zum ersten Mal wieder alle zusammen im Unterricht. Sie haben Schulstoff verpasst – und vor allem alles andere.
  • Eltern-Blog „Schlaflos“ : Keine Oma ist wie die andere

    Die Kinder unseres Autors haben ihre Omas wiedergesehen, zum ersten Mal seit Ausbruch der Pandemie. Es ist rührend zu erleben, was sie in ihnen sehen – und was sie an ihnen übersehen.
  • Wieviel Rechte sollen Kinder erhalten?

    Kinderrechte im Grundgesetz : Wahlkampf mit den Jüngsten

    Kinderrechte werden nun vorerst nicht im Grundgesetz verankert, weil sich Koalition und Opposition nicht einigen konnten. Das Thema wird nun leider zur Wahlkampfmunition.
  • Kinder spielen im August 2018 in Osnabrück in einem Bällebad in einer Kindertagesstätte (Symbolbild).

    Kinderrechte im Grundgesetz : Das Prestigeprojekt ist gescheitert

    Nach zehn Verhandlungsrunden können sich Vertreter von vier Bundestagsfraktionen nicht auf einen Wortlaut für Kinderrechte im Grundgesetz einigen. Bundesjustizministerin Lambrecht zeigt sich „zutiefst enttäuscht“.