https://www.faz.net/-gf5

Preis der Leipziger Buchmesse : Mit der Geschwindigkeit des Frühjahrs

Es ist ein Höhepunkt im Messeprogramm: Am Donnerstagabend werden die Träger des Preises der Leipziger Buchmesse bekanntgegeben. In der Kategorie Belletristik sind sechs Autoren nominiert, deren Bücher zu den meistdiskutierten des Frühjahrs zählen. Die F.A.Z.-Kritiken in der Übersicht.

Daniel Pennac: „Schulkummer“ : Nur im Krebsgang lebt sich’s gut

Angst macht dumm, Angst lässt uns an Entbehrungen zugrunde gehen: Daniel Pennacs „Schulkummer“ gewinnt man als Krisenhelfer lieb. Es ist ein Buch gegen Ohnmachtsgefühle, ein schon aufreizend antipsychologisches Meisterwerk.

A. J. Liebling: Die artige Kunst : Zermürbung, rundenweise

Rückblick auf eine schillernde Welt: A. J. Lieblings Reportagen feiern den Boxsport und verlieren dabei auch das Publikum nicht aus den Augen. Seine Beschreibungen zeigen etwas, das selbst die langstamste Zeitlupe nicht schafft.

Corona-Impfung : Was sich Impfbetrüger so denken

Impfgegner scheuen weder Kosten noch Mühen, um an einen Impfnachweis zu kommen. Da gibt es die skurrilsten Fälle. In Griechenland scheinen Betrüger selbst hinters Licht geführt worden zu sein.

Italien und Merkel : Frauenhaus

Ein italienisches Schmuckhaus lädt zur Präsentation einer neuen Merkel-Biographie. Schicke Mailänderinnen erscheinen in Scharen, aber nicht des Buches wegen.

Wort des Jahres : Staatliches Versagen beschwichtigen

Die Kür zum „Wort des Jahres“ ist diesmal besonders ärgerlich: „Wellenbrecher“ zeugt wie das zweitplazierte „SolidAHRität“ vom Geist der Beschwichtigung angesichts staatlichen Versagens.

Intendantenwahl beim HR : Wählt Krupp!

Die Rundfunkräte des Hessischen Rundfunks tun sich schwer, den Nachfolger des Intendanten Manfred Krupp zu bestimmen. Vielleicht macht der einfach weiter?

Folgen neuer Corona-Regelungen : Bühnen in Not

Hilferufe aus der Kultur: Der Frankfurter Opernintendant sieht sein Haus in Gefahr und schreibt einen Brandbrief an den hessischen Ministerpräsidenten, sein Schauspiel-Kollege schließt für fünf Tage.

Krypto-Kunst : Influencer aus der Blockchain

NFT sind die neuen Celebrities im Kulturbetrieb. Kein Wunder, dass Art Review ein Blockchain-Protokoll, das dem boomenden Handel mit den digitalen Token zugrunde liegt, zum einflussreichsten Player in der Szene kürt.

Innovation in Italien : Lernen von Leonardo

Ein italienischer Minister sorgt sich um die Innovationskraft seines Landes, er will mehr technische Kultur und weniger Antike an den Schulen. Er könnte es besser wissen.

Hohenzollerndebatte : Preußen gegen Jakobiner

In Berlin wurde ein Sammelband mit Beiträgen zur Debatte um die Hohenzollern vorgestellt. Einer der Herausgeber bezeichnete die Kritiker Preußens als „Stubenjakobiner*innen“. Zur Begründung berief er sich auf die Freiheit des Humoristen.

Zapfenstreich für Merkel : Das Rosenlied

Wer geht, darf sich die Abschiedsmelodien selbst zusammenstellen. Angela Merkel hat beim Großen Zapfenstreich noch einmal Überraschendes zu bieten.

Thomas de Padova: Das Weltgeheimnis : Die Ordnung der Himmel

Sie waren überzeugte Kopernikaner und entscheidende Figuren auf dem Weg von der alten Astronomie und Naturphilosophie zur modernen Physik: Johannes Kepler und Galileo Galilei. Thomas de Padova hat ihnen ein exzellentes Doppelporträt gewidmet.

Herfried Münkler: Die Deutschen und ihre Mythen : Gemütliche Theorie

Was den Deutschen nicht alles zum Mythos wurde: Herfried Münkler schreibt sich fleißig von Teutoburg über Faust und Lorelei bis in die Gegenwart. Dabei entwickelt er mit wahrem Übereifer eine risikolose und thesenarme Ideengeschichte.

Seite 1/5