https://www.faz.net/-gqz-7kb4d

Eröffnung des „Institut Culturel Google“ : Die Kulturministerin sagt ab

Will Google nicht als Feigenblatt für Datensammelei dienen: Aurélie Filippetti. Bild: dpa

In Paris eröffnete das „Institut Culturel Google“ als Teil des digitalen „Art Project“ von Google. Viele Museen machen mit, die französische Kulturministerin Aurélie Filippetti nicht - aus Protest.

          1 Min.

          In Paris ist das „Institut Culturel Google“ eröffnet worden. Auch die Kulturministerin Aurélie Filippetti hatte die Einladung angenommen. Doch in letzter Minute verzichtete sie auf eine Teilnahme. Bei Google fiel man aus allen Wolken. Im Netz wird das „Art Project“ seit bald drei Jahren betrieben: Wie die Bücher will Google auch die Kunst zugänglich machen.

          Jürg Altwegg
          Freier Autor im Feuilleton.

          Viele Museen machen mit und können virtuell besucht werden. Jetzt kommt in Paris ein 340 Quadratmeter großes „Lab“ hinzu: für Vorträge, Debatten, Begegnungen, Ausstellungen. Filippetti nannte die ungelösten rechtlichen Konflikte als Grund für ihr Fernbleiben und protestierte gegen das Sammeln und Horten von Nutzerdaten. Sie wolle sich von Google nicht „als Alibi“ missbrauchen lassen.

          Weitere Themen

          Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet Video-Seite öffnen

          Unesco-Welterbe : Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet

          Die deutschen Kurstädte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen sind in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen worden – neben Kurstädten in weiteren Ländern Europas. Auch die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt schaffte es neu auf die Liste.

          Dantes Vogelweide

          Dantes Verse : Dantes Vogelweide

          Ihr Flug und ihr Gesang: Was Dante in seiner Commedia an den Vögeln inspiriert hat.

          Topmeldungen

          Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

          Gesundheitsminister-Bericht : Spahn plant Maskenpflicht bis 2022

          Mindestens bis zum Frühling will die Bundesregierung die Maskenpflicht aufrechterhalten. Gratistests sollen im Herbst entfallen und für Ungeimpfte könnten „erneut weitergehende Einschränkungen notwendig werden“.

          Druck auf Sportler : Die Stärke der Verletzlichen

          Der Druck, der auf den Stars dieser Spiele lastet, ist so sichtbar wie nie zuvor. Athletinnen und Athleten zeigen: Auch wer verletzlich ist, kann erfolgreich sein. Das könnte der Anfang eines Kulturwandels sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.