https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-schauspielerin-und-schriftstellerin-lea-draeger-im-interview-18027666.html

Bild: $image.photoCredit

4 Fragen an Lea Draeger : Ich höre ständig etwas

  • Aktualisiert am

Die Schauspielerin, Künstlerin und Autorin Lea Draeger liest Kafkas „Schloss“, schaut Filme von Wes Anderson und ist genervt vom Deckenventilator der Nachbarn.

          2 Min.

          Was lesen Sie?

          Ich lese gerade den Roman „Das Schloss“ von Franz Kafka. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich diesen Roman schon gelesen habe. Es gibt ein paar Autorinnen oder Autoren, die ich immer wieder lese. Die Texte von Franz Kafka gehören dazu. Es ist schön, dass sie sich nie erschöpfen. Ich finde es auch interessant, zu beobachten, wie sich mein Blick auf die Texte und mein Interesse verändern. Ich kann mich daran erinnern, dass ich den Roman beim ersten Mal vor mehr als 20 Jahren verschlungen habe. Nun lese ich ziemlich langsam, beschäftige mich mit der Struktur einzelner Sätze. Ich bin gespannt, wie es beim nächsten Mal sein wird. Es ist wirklich schön, Texte zu finden, die einen über Jahrzehnte begleiten.

          Parallel dazu lese ich „Wut und Böse“ von Ciani-Sophia Hoeder. In dem Sachbuch geht es um Wut. Wer wird in unserer Gesellschaft als berechtigt angesehen, Wut auszudrücken, und wer nicht? Was bedeutet es, Wut zu unterdrücken, und wie kann Wut genutzt und produktiv gemacht werden? Einige Aspekte, die ich in „Wut und Böse“ finde, sind auch Thema meines eigenen Romans.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schmerz lass nach: Der Blick auf die Kurse ist derzeit kein Vergnügen

          Spekulieren an der Börse : Der große Ausverkauf

          Per App in den Ruin: Die Generation Z erlebt ihren ersten Crash an der Börse. Das schnelle Zocken am Smartphone wird jetzt für viele zum Verhängnis. Und selbst Investment-Profis haben sich geirrt.
          Ungewisse Zukunft: In Peking spielte Fedotow noch im Olympia-Team.

          Eishockey-Torwart verhaftet : Auf russische Art

          Der russische Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow will aus der KHL zu den Philadelphia Flyers in der NHL wechseln – die Behörden nehmen ihn fest. Wie es mit ihm weitergeht, ist ungewiss.