https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/deutscher-pen-ernennt-rushdie-nach-attentat-zu-ehrenmitglied-18245641.html

Rushdie und der deutsche PEN : Nummer 107

Salman Rushdie auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Bild: Frank Röth

Mit gehöriger Verspätung: Das PEN-Zentrum Deutschland hat Salman Rushdie nach dem Attentat zu seinem Ehrenmitglied ernannt. Warum erst jetzt?

          2 Min.

          Das PEN-Zentrum Deutschland (um Verwechslungsgefahr mit anderen existierenden deutschen PEN-Vereinigungen zu vermeiden: das ur­sprüngliche, auch PEN Darmstadt oder einfach die Bratwurstbude) hat ein neues Ehrenmitglied: Salman Rushdie, flugs ernannt, nachdem der Schriftsteller am vergangenen Freitag niedergestochen wurde. Die Ehrung annehmen konnte der weiterhin in „kritischem Zustand“ (so ließ sein Sohn Zafar verlauten) und stationärer Behandlung befindliche Rushdie bislang nicht, aber zum einen war er selbst schon einmal PEN-Präsident in den Vereinigten Staaten, zum anderen soll die Verleihung von Ehrenmitgliedschaften dieser Organisation vor allem dem Schutz unmittelbar bedrohter Autoren dienen, also handelt es sich bei der Ernennung um einen konstitutiven Akt, der keine Annahme voraussetzt. Wie hätte etwa der tschechische Dissident Václav Havel die ihm vor dreieinhalb Jahrzehnten vom deutschen PEN verliehene Ehre an­nehmen sollen – aus Gefängnis oder Hausarrest heraus?

          Mittlerweile hat das PEN-Zentrum Deutschland mehr als hundert Ehrenmitglieder, Rushdie ist das hundertsiebte. Wobei diese Platzziffer irritiert. War der Verfasser der „Satanischen Verse“ nicht schon etwas länger bedroht? Khomeinis Fatwa geht auf das Jahr 1989 zurück, und sie hat seitdem mehrere Menschen das Leben gekostet. Rushdie selbst überlebte, weil er neun Jahre lang untertauchte und rund um die Uhr bewacht wurde. Schon damals wäre eine Ehrenmitgliedschaft an­gebracht gewesen. Aber der PEN be­schreibt diese Zeit des verzweifelten Untertauchens in seiner Presseerklärung zur Ernennung von Rushdie als „ein Leben im Luxus-Käfig“, und damit hatte sich Rushdie offenbar für eine Ehrung disqualifiziert.

          Was hat sich aber nun ge­ändert? Musste Rush­die erst tätlich angegriffen und fast umgebracht wer­den, damit das PEN-Zentrum Deutschland endlich „in große Sorge“ (noch ein Zitat aus der Presseerklärung) um ihn geraten konnte? Nach Attentaten auf scharfe Kritiker des Islamismus werden mit unschöner Regelmäßigkeit Relativierungen laut: Theo van Gogh oder die Mitarbeiter von „Charlie Hebdo“ hätten sich ihre Ermordung selbst zuzuschreiben, sie hätten ja nicht provozieren müssen.

          War irgendjemand von ihnen zum Zeitpunkt seines Todes Ehrenmitglied des PEN? Nein, auch sie waren ja nur jeweils schon seit Jahren Ziel von Morddrohungen und standen unter Polizeischutz, konnten sich also nicht mehr frei bewegen, lebten jedoch deshalb offenbar im „Luxus-Käfig“. Rushdie erhielt zuletzt keinen Personenschutz mehr; er habe, so weiß es die PEN-Erklärung, seit seiner Übersiedelung nach New York „eine neue Freiheit leben“ können. Wenn er das so sieht, warum hat der PEN dann nicht für Rushdie gekämpft, als der unfrei leben musste? Womöglich kann der Ge­ehrte Nr. 107 eine solch verspätete Ehrung ja doch ablehnen.

          Andreas Platthaus
          Verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben.

          Weitere Themen

          Allein im wilden Bayernwald

          Nikola Huppertz’ neuer Roman : Allein im wilden Bayernwald

          Der Vater ist fußkrank, die Mutter weit weg: In Nikola Huppertz’ neuem Kinderroman „Unser Sommer am See“ lernen drei Geschwister, wie wundervoll anstrengend das Leben ist, wenn man auf sich gestellt ist.

          Topmeldungen

          Wem das Grundstücke dieser Häuser zum 1. Januar gehörten, muss eine Grundsteuererklärung bis zum 31. Oktober abgeben.

          Die Vermögensfrage : Ein kleines Grundsteuer-ABC

          Auch wenn nun eine Verlängerung der Abgabefrist für die neue Grundsteuererklärung im Raum steht, das vorläufige Ende am 31. Oktober naht. Damit die Abgabe vor Erhalt eines Mahnschreibens klappt, eine kleine Handreichung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.