https://www.faz.net/-gqz-9gfkz

Wer ist Fynn Kliemann? : Der okayste Mensch der Welt

  • -Aktualisiert am

Fynn Kliemann kann alles, auch Bienen retten Bild: Screenshot F.A.S.

Er ist die idealtypische Verkörperung des jungen, dynamischen, nie rastenden Industrie-4.0-Arbeiters: Der Youtuber Fynn Kliemann macht alles selbst und alles richtig. Warum nur macht einen das so wütend?

          7 Min.

          Kann man sich das eigentlich vorstellen, dass da ein junger Musiker, kurz vor seinem Debüt, sämtliche Angebote großer Plattenfirmen ablehnt und lieber alles – auch die Musik – selber macht, einen saftigen Vorschuss in den Wind schlägt, sich ein eigenes Team aus Freunden und Bekannten aufbaut, sich all das notwendige Wissen dafür aneignet und eine eigene Plattenfirma aus dem Boden stampft, alles selbst gestaltet und entwirft, plant und kalkuliert und damit gegen jede Wahrscheinlichkeit der digitalen Existenzbedrohung 100.000 Einheiten per Vorbestellung verkauft? Und wäre es weiter denkbar, dass – trotz all dieser gesammelten Sympathiepunkte – man doch kein angemessenes Maß an Sympathie aufbringen kann? Eigentlich nicht. Und falls doch, was sagte das wohl über einen selbst aus?

          Vielleicht geht die Geschichte ja damit los, dass Fynn Kliemann, so heißt der junge Mann, von dem hier die Rede ist, gar kein Musiker ist, zumindest nicht in erster Linie, sondern ganz viel anderen Kram macht, genau genommen alles, was man so machen kann. Sucht man im Internet nach ihm, steht es gleich ganz oben: Kliemann sei Webdesigner, Modedesigner, Multi-Unternehmer, Schauspieler, Autor, Youtuber und – eben auch – Musiker. Wahrscheinlich könnte allein das dem nervösen Kulturpessimisten reichen, um mindestens skeptisch, wenn nicht gar wütend zu werden, aber so einfach kann es ja nicht sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Familienministerin Giffey im Oktober beim Familiengipfel im Kanzleramt

          Plagiatsfall Giffey : Versagen auf der ganzen Linie

          „Kein mittelschweres Plagiat, kein Bagatellfall“: Bevor Giffey zur Berliner SPD-Vorsitzenden gewählt werden soll, zeigt ein Gutachten eine Reihe von Rechtsverstößen. Hat die Rechtsaufsicht des Landes versagt?
          Friedrich Merz in Berlin am Sonntag auf dem Weg zu den Beratungen über den CDU-Parteitag.

          Soll er verhindert werden? : Merz spaltet die Partei

          Es gibt genug Staatsmänner in der Welt, die mit Populismus, Narzissmus, Schaumschlägerei und Verschwörungsdenken glänzen. Will nun auch die CDU einen solchen Mann an ihrer Spitze haben?
          „Ich will Apothekerin sein, keine Esoterik-Tante“, sagt Iris Hundertmark, 46, in ihrer Apotheke in Weilheim in Oberbayern. Seit zwei Jahren hat sie keine Globuli mehr in der Schublade.

          Homöopathie : Allein gegen die Globuli

          Iris Hundertmark ist vermutlich die einzige Apothekerin Deutschlands, die keine homöopathischen Präparate im Regal hat. Das hat ihr eine Morddrohung gebracht. Und steigende Umsätze.