https://www.faz.net/-gqz-9ogej

Duales Rundfunksystem : Was ist der Auftrag von ARD und ZDF?

  • -Aktualisiert am

Duales System: Dazu gehören ARD und ZDF auf der einen, private Sender auf der anderen Seite. Bild: dpa

Die Öffentlich-Rechtlichen werden von allen finanziert und müssen sich durch ihr Programm legitimieren. Das geschieht am besten durch einen neuen Auftrag, der sich auf die Kernaufgaben der Öffentlich-Rechtlichen besinnt. Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Natürlich geht es, wie so oft, in erster Linie ums Geld. Um 17 Euro 50 plus X. Und wenn es ums Geld geht, verengt sich schnell mal die Perspektive. Das gerade in einer Frage, in der von allen Beteiligten, allen voran den Medienpolitikern der Länder, ein möglichst breiter Blickwinkel erwartet werden sollte. Aktuell beraten die Bundesländer über die Finanzierung, aber auch den Auftrag und die Struktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Bei der Frage der Zukunft des öffentlich-rechtlichen Systems geht es aber um weit mehr als nur eine Debatte um die Beitragshöhe. Es geht um nicht weniger als die Zukunftssicherung eines Erfolgsmodells, des dualen Systems.

          Dazu gehört eine Gesetzgebung, die nicht einseitig die öffentlich-rechtliche Seite bevorzugt, sondern auch privatwirtschaftliche Unternehmen anhört und deren Zukunftsfähigkeit in ihre Überlegungen einbezieht. Die notwendigen Checks and Balances ergeben sich aus einem funktionierenden System kommunizierender Röhren, also privater Medienhäuser auf der einen und mit einer breiten Legitimation versehene öffentlich-rechtliche Anstalten auf der anderen Seite.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+