https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wolodymyr-selenskyjs-antirussische-rhetorik-17303359.html

Zur Lage in der Ukraine : Hybrider Frieden und hybrider Krieg

  • -Aktualisiert am

Rhetorisch im Einsatz: Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine Bild: dpa

Ein Präsident definiert sich um: Wolodymyr Selenskyjs antirussische Rhetorik irritiert seine Stammwähler, ohne die Patrioten zu überzeugen. Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Krieg sollte wahrscheinlich anders aussehen. Wer zum ersten Mal in die Donbass-Region kommt, in die Nähe der Front, erwartet, rauchende Ruinen zu sehen und Zivilisten, die sich in Kellern verstecken. Ruinen, leere Häuser und tote Unternehmen erblickt man hier tatsächlich. Doch in vielen Fällen waren sie schon vor Beginn des russisch-ukrainischen Krieges kaputtgegangen, verlassen oder stillgelegt worden.

          Der Krieg im Osten der Ukraine ist sehr eigenartig, man bemerkt ihn nicht immer. Davon, dass er weitergeht, zeugen höchstens die Kämpfer der ukrainischen Nationalgarde an den Kontrollposten, die die Dokumente überprüfen oder Schilder mit der Aufschrift „Minen“ am Straßenrand. Manchmal entsteht der Eindruck, die Bevölkerung habe sich längst an diesen Krieg gewöhnt. Oder besser: dass sie sich daran gewöhnt hat, ihn zu ignorieren. Das stimmt freilich nicht ganz, alle erinnern sich an den Sommer und Herbst des Jahres 2014, an die echten Kämpfe, den Artilleriebeschuss und großangelegte Gefechte. Allen ist klar, dass sie sich im Fall einer Verschärfung der Lage an der Front wieder in Schutzräumen verstecken oder ins friedliche Hinterland wegfahren müssen, außerhalb der Reichweite der Geschosse.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Kinky Sex: Was ist heute „normal“, was dient nur den Interessen der Männer?

          Generation Z : Beginnt eine sexuelle Gegenrevolte?

          Spucken, schlagen, fesseln: Eine ganze Generation ist mit harten Pornos und der Normalisierung von „rough sex“ aufgewachsen. Gerade jüngere Frauen leiden oft darunter. Der Widerstand wächst.