https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wissenschaftsjournalismus-mit-mai-thi-nguyen-kim-16741979.html

Journalistin Mai Thi Nguyen-Kim : Keine Meinungen, nur Science!

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim Bild: funk

Je komplizierter, desto spannender: Mai Thi Nguyen-Kim betreibt Wissenschaftsjournalismus – nicht mehr nur für das Publikum von Youtube.

          5 Min.

          Es klang schon ziemlich ungewohnt, als Ingo Zamperoni vor zwei Wochen in den „Tagesthemen“ die Kollegin anmoderierte, die gleich den Kommentar sprechen sollte: „Die Debatte um die Herdenimmunität“, sagte der Moderator, „dazu ein Kommentar von Mai Thi Nguyen-Kim vom Westdeutschen Rundfunk.“ Dass sich der ein oder andere Zuschauer gewundert haben dürfte, lag einerseits am neuen Gesicht und dem für viele exotisch klingenden Namen: Auch wenn „Nguyen“ der häufigste vietnamesische Familienname ist, hört man ihn doch im deutschen Fernsehen eher selten, schon gar nicht auf diesem prominenten Sendeplatz.

          Harald Staun
          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Besonders irritiert aber dürften jene Zuschauer gewesen sein, die Mai Thi Nguyen-Kim längst kannten (oder sogar ihren Namen unfallfrei aussprechen konnten), als Produzentin des erfolgreichen Wissenschaftskanals „Mailab“ auf Youtube, vielleicht auch als Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2018 oder als Trägerin des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises 2019. Dass sie für den Westdeutschen Rundfunk arbeitet (weil ihr Kanal von Funk produziert wird, dem Internetableger des öffentlich-rechtlichen Fernsehens), davon hatten viele von ihren Fans bisher womöglich noch nie gehört.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Regisseur Oliver Stone (rechts) mit Russlands Präsident Wladimir Putin, Szene aus dem 2017 erschienenen Film „Die Putin-Interviews“

          Streit um Oliver Stone in Leipzig : Für den Kreml?

          In Leipzig löst die Aufführung von Oliver Stones Film „Ukraine on Fire“ Proteste aus. Die Veranstaltung wurde auch von der Stadt unterstützt. Warum gibt man Stones fragwürdiger Haltung zu Russland Raum?
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Auch das doppelte Iphigenchen wird uns nicht erspart: Rosa und Oda Thormeyer, im echten Leben Tochter und Mutter, als zwei Seiten einer billigen Adaptionsmedaille

          Salzburger Festspiele : Iphigenie wird missbraucht

          Triviale Therapiesitzung: Ein Schauspielabend „frei nach Euripides/Goethe“ gerät zum vollkommenen Fiasko und zeigt das dekonstruktionsbessene Gegenwartstheater einmal mehr von seiner schlechtesten Seite.