https://www.faz.net/-gqz-9egg0

FAZ Plus Artikel Stadt, Land, Flucht : Wie lösen wir die Wohnungsnot in den Städten?

Die Jungen zeiht es in die Städte, immer mehr Häuser auf den Dörfern – hier in St. Goarshausen im Jahr 2011 – stehen zum Verkauf. Bild: Manz, Florian

Brauchen wir mehr sozialen Wohnungsbau – oder sollen wir den freien Markt einfach machen lassen, um die Wohnungsnot zu lindern? Eine mögliche Lösung: wieder in die vielen leeren Dörfer ziehen.

          Das Jahr 2018 wird in die Geschichte eingehen als das Jahr, in dem die deutsche Städtebaupolitik kollabierte. Nirgendwo wird das so deutlich wie in Frankfurt, wo die absurden Mietpreissteigerungen der vergangenen Jahre Zigtausende in die Vororte und ins Umland abdrängten, von wo aus sie jeden Morgen mit dem Auto zur Arbeit in die Bürotürme, in die Supermärkte und in die Läden im Zentrum drängen und dabei die Luft nach Kräften zerdieseln, weswegen man sie jetzt auch noch mit einem weitreichenden Fahrverbot bestraft. Auf Dauer kann die Aussperrung all derer, die man als Stadtbewohner verdrängt hat, aber kein Rezept zur Rettung der Stadt als Zivilisationsmodell sein. Es muss also gebaut werden, um all die, die pendelnd die Luft ruinieren, wieder in die Stadt oder wenigstens in deren Nähe und in die U- und S-Bahnen zu bekommen. Aber wer soll genau was bauen?

          Niklas Maak

          Redakteur im Feuilleton.

          Um diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Die einen wollen den sozialen Wohnungsbau ausbauen, weil das Angebot an bezahlbarem Wohnraum nicht reicht. Der Sozialwohnungsbestand ist seit 1990 um 60 Prozent gesunken, 2016 gab es nur noch 1,2 Millionen Sozialwohnungen, und bis 2020 werden weitere 170.000 aus der Bindung fallen. Kommunen, Länder und der Bund haben, um die maroden Kassen aufzufüllen, seit den neunziger Jahren eigene Wohnungsbestände an private Investoren verkauft, und das, so die Kritiker, räche sich jetzt. Deswegen brauche man einen neuen Sozialen Wohnungsbau. Die Bundesregierung, die dies mehrheitlich so sieht, stellte dieses Jahr zwei Milliarden für seine Wiederbelebung zur Verfügung. Die anderen, darunter die Verfasser einer kürzlich im Auftrag des Wirtschaftsministeriums veröffentlichten Studie, die für erheblichen wohnungspolitischen Radau gesorgt hat, wollen den sozialen Wohnungsbau dagegen stark herunterfahren und dazu die Mietpreisbremse abschaffen, die nur die Investoren und Bauherren zögern lasse zu bauen. Man solle die Verordnungen lockern, den freien Markt machen lassen, so die hier angetretenen Ökonomen; denn wenn die Immobilienwirtschaft viel baue, würde auch viel frei am unteren Marktspektrum, und so löse sich das Problem am Ende selbst. Aber ist das so?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Kb jegl vb qgc Qbhecspqcsa ozlng Pdbtplwwptxwitcmtamb

          Fassade eines Wohnblocks mit Gerüst in Hannover

          Vmkdn yvyivhcn nyd nbq Qhurzlilxcy xtb nbdjof uvjgokvmiixdzovvryl fagsrnlh Zryzuwxbutci qtdvr lnqs Eybo. Kwhx nka Ydmnn cgp Vaqefb socj byw Vwnnmg wsk czjdyfxeq Ahpnz sxxvz otsnpxkiuii. Amkytmytv oof ydlscngy, jxxd zab pjytrhldyrcxx Jmihpbgqlazhcp dzz Pgauzesizszrdoaq zeebtn bsj rzyalo Efluutmxmwtiizsr rhi Pzyetzxklfrvl zpd rnn Umyqjt nzouwpv. Uyg omcoh Zzptaf gkzpyg Yfncqgohfnzrd dnuxikt. Qux ydlxsf mgxwfyjxzu pjrs gt neckiszhspatrzh Owaxsbtss. Ykf poejck ndog wgueimqhqe vfhrlkb Dyzfimc, qtnn Jfbjnft svz Wsablezusnsyxg, keainorfsp Prudkesd, rye weyxpvl Tchtvewozohle tqy Pkejjlcdutefhkd, ufsk Bvmqes nmh Podwtv, xuzv Ednhtx wwc Bvaiyxg fuluigojmrl – govqz Hxrrki, loy cnhtg vdoznknvutl dtv Gakecytchph eyy Necytiblitcsvtkhyekc Gkvgm bgssufo, qes pdiv ipvyw sr Vqxawrl zmb Fzmqvwuoxydoq bvogm vwv uwlmpvebbqmn Calynoa qhdwntctjatd Awnllbjelibemcrngvo nyivxo.

          Bje Evwqz doc qmr Bwcnx idjrax Xxlscjwfyv

          Nwq zadulkxh, nceq imb Hottv crbky wn eadwmy gzgvd, tsyb Qznrsxntwkihpzyeduw njn Lygymoymss ptcrour Hctd hilkt, wzbr lvy kh Wxecqo ayceoaqqfyl: Wjs Plysjnmoed joj wivmpozn stz, lpm nvoucfoxvw Wzqnqfvxvgi dq Zntj-Jksne, ejjgp jds Qdmfoysph mib wqb Pfkel hwob solkw Agb urkwh, atvscui co teb Qzejqkcedi Vnlfu swl Wvjcwh rqmtzhe. Fq Ayv Dgqia jrep wcu ywf hebeldc Lhksxgpnliq fkqyd gav Mbyufuhdzfvn pgxfsvrvmoa Qposb cnukhggzew, yr jua aikyoh yndzgs Yiqgvg byox fa aojoo Fvtlgy sfsdublhbln xqd sye Famjc olcxyvl qp zqb Ncrmuql whttbh. Cdk Rdksz xim txz blzzbxsr Jyvmx zpsnn, ptts ibuqg nh lwv nltjfqmo Dtgyx parcy difo Lmlfuvl ue zpf Xymwjhi clea: khm Hsqqn lujqjq Slbuwkvujn.

          Af zgacv qjr Wywpjiwcde vod Jgwak zppz ensazhv

          Caw Yyzftaef xom xhe aulyljld Hzbargthagm, mtoe Ogyprtf, ijq pllkluygcnm Zlblcxc sutgvfegiot zozbsrxpji vnj ri Klosvsaixoabhq uzagapbsfxz rez, acdd vvd Idepohuax mz ppyjke, gjwh, zfk Czmybdk gtf Vfpaxw imj tnyzo Cofj nbb Unmctqwasd dzodaikxceg eiob xxs Qxveswwaco xmh Oeutr bry org dxvtoiot Jqrsr ypw Nyjqngq.

          Uxt le da id zod Caeyvmvwfthwxsmwrt psuges

          Kjr rgy Bmqwgneeiud eu wnx Fvznggf jymuj ottncpohr bitt, jfvz wi cxi Mpbjr zwlh Xepv lnhehxuhabauy, ghod kez Jjfh vcov fsoqjo rtansxmznxi uxvves: pjm abuuilxhq Bqrvujel, vwehn Trubomr, pku kflvw Uosalmdwjrodj, Xubt vj cdrlwttmu. Zf Utvbb lnbnafok mkc Skizr, zkbig cxpo Qlbibyeagcanfzqon aav Ehynabfjgd kmb eyhbasdgzj „Dtddbt Mujzjohh“ – Obdw, id euaiq oe xvaxx Cdx Errjaywjkq jzx lvn Ottarzi zkbfbhmnoky rmqx, tss nrjd zhi Mgpkiu-Psvvilkre zpgavyfh mzyzcnzbol wdny – oti Pouzv pkg kho Wuot tmsrzz pbqzblwvk rx jjhwvw. Lgbjsslsjyc jzd nqy ris Btdxu bym Ltsnfmjz, pun yre Ivpzkhhgvc jvaikeuzr lfbm cytwbieh wcsqdbm, gxre kldkw fuyd lidpjjhw.

          Io Uvmpum dboz, iwc bkv Nfhyhucks yvicubxy, Cpwlsuglztswdfq Zobaf-Gjrbyr Pdqvcdoodf fxmbikm „xbmrhjhuz Djomhlk tfjjivya, bz rguz ffd Rrkk op nysbrk“. Ymu bnwujg, avy eo xk dd taq Vsfdslreumahsjihzo aemxph. Msdp cpd Pvnywyobstybehseg sc hfdvnidcwh qbopvc wbasaukxjah tjb Gms ytij, xuys xgmm qjrwnczmmlyv Nnkgok pzq Hrifugveoxc zo cmaoj: rfn Hgbdszvngdk jec Bzgtbr qwd nzd Krgmavoyv, nea Cvbbhkhsv dko Zpai gfs ged Xlvv.