https://www.faz.net/-gqz-9t6ug

Muslimbrüder in Deutschland : Die Gefahr der sozialen Spaltung

Kann der radikale Islam den Westen im demokratischen Gewand verführen? Michel Houellebecq ging dieser Frage in seinem Roman „Unterwerfung“ nach – mit beunruhigenden Antworten. Bild: dpa

Der legalistische Islam baut Netzwerke in ganz Europa auf. Er zielt auf den Umbau des Staates im Sinn der Scharia. Im Gespräch erklärt der Leiter des NRW-Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, wie die Lage in Deutschland ist.

          7 Min.

          Der NRW-Verfassungsschutz warnt in seinem jüngsten Bericht vor dem Erstarken des legalistischen Islamismus. Er hält ihn langfristig sogar für gefährlicher als den Salafismus. Was hat man sich darunter vorzustellen?

          Thomas Thiel

          Redakteur im Feuilleton.

          Der legalistische Extremismus als Nährboden für Demokratie- und Verfassungsfeindlichkeit ist in allen Bereichen vorzufinden, im Rechtsextremismus beispielsweise mit der Identitären Bewegung und im Linksextremismus mit der Interventionistischen Linken. Im Islamismus ist er insbesondere durch die Muslimbruderschaft vertreten. Unter dem legalistischen Extremismus verstehen wir Bewegungen, deren Ideologie verfassungsfeindlich ist, die auf dem Weg, den Staat und die Verfassung zu verändern, aber regelmäßig nicht Gewalt anwenden. Gemeinsames Merkmal aller drei Ideologien ist der Einsatz langfristiger, schleichender Strategien. Erstens werden die wahren ideologischen Ziele meist verschleiert und der verfassungsfeindliche Charakter nur durch investigative Beobachtung oder vergleichende Analysen erkennbar. Zweitens setzen legalistische Extremisten eher auf moderne als auf althergebrachte Sprache und Formen. Und drittens versuchen sie nicht nur auf die Gesellschaft Einfluss zu nehmen, sondern auch auf die Politik. Das gilt insbesondere für die Muslimbrüder, die gut ausgebildet, europaweit vertreten und in der Politik gut vernetzt sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.
          Demonstrationen gegen ihn als Preisträger sind erst für Dienstag angekündigt: Peter Handke bei der Pressekonferenz an diesem Freitag in Stockholm.

          Peter Handke in Stockholm : Von der Rolle

          Seinem Biographen hatte er noch gesagt, er spitze vielleicht Bleistifte in der Pressekonferenz: An diesem Freitag weicht Peter Handke Fragen aus, er versucht es mit Ironie – und fällt schließlich aus der Rolle.