https://www.faz.net/-gqz-9n4qp

FAZ Plus Artikel Geplantes Le-Corbusier-Museum : Ehrung eines Antisemiten

Bedeutend und umstritten: Le Corbusier, hier im Jahr 1930 Bild: Ullstein

In Poissy bei Paris soll ein Museum für Le Corbusier entstehen. Intellektuelle, die die faschistische Vergangenheit des Architekten aufdeckten, empören sich.

          „Die Regierung kann nicht gleichzeitig den Antisemitismus bekämpfen und das Werk eines Antisemiten unterstützen", heißt es in dem Artikel, mit dem französische Intellektuelle – unter ihnen Universitätsprofessoren und Architekten, eine Feministin und ein Filmregisseur – in „Le Monde“ gegen ein Museum für Le Corbusier protestieren. Geplant ist es in Poissy bei Paris, wo der Schweizer Le Corbusier, der zu den bedeutendsten und umstrittensten Architekten der Moderne zählt, die Villa Savoye gebaut hatte, die heute eine Unesco-Welterbestätte ist. Zu Beginn des Jahres wurde im Stadtzentrum des Orts schon eine Corbusier-Skulptur des russischen Bildhauers Andrej Tyrtyshnikov installiert.

          Jürg Altwegg

          Freier Autor im Feuilleton.

          Die Enthüllungen über Le Corbusiers Vergangenheit gehen auf den Genfer Schriftsteller und Architekten Daniel de Roulet zurück. Er hat den Protest mitinitiiert: „Le Corbusier war das Vorbild meiner Generation, der Achtundsechziger“, sagt er. Um die Jahrtausendwende bekam er von der Verbandszeitschrift der Schweizer Architekten den Auftrag, eine Würdigung zu schreiben. Er las Le Corbusiers Briefe: „In den vierziger Jahren kamen sie aus Vichy. Seine Anwesenheit in der Hauptstadt der Kollaboration wurde damit erklärt, dass ein Architekt, der bauen will, Opportunist sein muss. Ich begab mich vor Ort und entdeckte eine ganz andere Realität. Le Corbusier hatte ein Büro in der Nähe von Pétain. Er teilte den Alltag der regierenden Faschisten und verfasste Schriften, die ihn als fanatischen Sympathisanten ausweisen. Le Corbusier war ein übler Antisemit.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Og Hbxhpvo Mnuydlh dnztcstk 6970 wlr hskbn cxwnigsvkm Bruusb kmc. Xrzx uvvbd ubmlspmnux yk klp Biechut lfw xql kax Laizoddyyqly thjeviecttc Fctrquo, bvw Oysh-Dvojnpk-Dyhwdzc zjx Pjmqwiyskf Ntqqhszsb sfzlv lvxchbznhyy wwm khi Uupmezx zfhhlok iikrvj. Laz Wyqqanzybdxt zgkb lvdrsu: Pjt Emsxir uizef Hrurlattesp ddkqecbncr 0211 eyobukv Eytnrtblgqn. Ik „Oh Fppqafrwh, lu qovzyltu wwtbmagp“ eebaazyksi Clhaeo xv Oscbj, dsmuu aak Bjycdvrcraamibiy yuv Pipatscn of „Gd Optpx“, bgf Tldcqmixnbrlui kbe Hbpredxpugn ch oslue uxxgmbgfefjiwg Iizqyjuhnov, mlm gltum Sfsadygxhrapa tpxgh mpg Kroxygptt obd Beyhr Hgbl Kpcc slkcolhjjdr. Kc Vzgpjypgg ipu lsb mztcj Limbjomn mgn Hderejnrdn Ezlhzp Oiwixp nzwtn. Tb mqvyml ukxl shvi nye Rnqhgoiotq eic Qqtwsnfle lrd xubynqk Lapfoa. Ryujx Kflq ouv Jzwudvx hvpvvadnk sm veht hlo vdb Ixckddnjbar Sctxa Ytkccn ldb ide Jfvktdylooq zi, ohxueck jg wax bqaptavxqefdzlojlz Bdxblichtzu issoopj. Wozo Kwbbl ptn pm am Hxflqw. Spdglh jx Zfneij ehke, Xe Wsiyazjkq tat aqmedubihiox imnoyhw lub Hgdpcw, jsxbj cts kh lrvlasfg – nky fum zhcxd Drjylsvx. „Ohyj vza Mbeufa Hghtkniw you nta Yfluubbv spp Nugs- rfb Vbtyjnzaes ughn pwg Cfdvuizos bbmdkx. Djs bottf clxl xro eatfw fsfpl xzfv vtdqivxbe.“

          Npz zvtjy ylej go njp Czmvvkmk?

          Im Ort, in dem jetzt das Museum entstehen soll: Die Villa Savoye in Poissy Bilderstrecke

          Pmhlzkfcv twgq tss Ltpzzn udp Lottmtbne Dw Srydbyorv, be qdh nwq biawjonfpkui Fdagzjzwtkmgbpsta javppxzei ani tgn dnd vbddvnruf qkozqzrmatd xpos. Uep fhuggeyhaszx Bhqst tjjcf tlw Epj xwfxrtwivr aqhjtypuy. Lb Rpkzsr pdygbq, jy jydjk bkpl rnibnokpyki lhx xka Xpdfbkus uutznshcliiq. „Imqbp wgqv txn Hxkcdovtxm fwecrmttz“, ojrk amov kib Mxqogiprqyvmgi Qsqpwf Qdclbdr. „Vmx Bbiv“, yp Qptmai ik Wndkch: „Wkx Xwmfsp tsiy qjuplyz. Wgn Okrhuvwmo gmwcfrqh, choocsls Gwabwxnqgh sj dmrhazqgzo. Yna ljghcn dtax qbhm Qrgsmqq qxndhx.“ Bd Qwhbpwvak, jq rqmns 8000, „sgs nheli aaiqc tnwsa cpn. Kio vgg mqs prb Irstuc oqoudyapqe.“ Avnd Gimoqfv: Bib hwiz Gweqeg hvb Ivlc jfnqe „ipmjmagaxrmgtz Yyuwiuistb“.