https://www.faz.net/-gqz-9rohm

Klima-Beraterin der Regierung : Gebt die Privilegien auf!

  • -Aktualisiert am

Als Politökonomin berät Maja Göpel die Bundesregierung zum Thema Umweltveränderung. Gleichzeitig ist sie eine der Mitbegründerinnen der Scientists for Future. Bild: Matthias Lüdecke

Gegen den Wandel des Klimas hilft nur der Wandel des Systems, sagt Maja Göpel, die die Bundesregierung in Fragen der Umweltveränderung berät. Ein Gespräch über die Trennung zwischen Ökologie und Ökonomie und die Frage, was ein gutes Leben ist.

          6 Min.

          Frau Göpel, nimmt man die wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Klimawandel ernst, entsteht ein sehr düsteres Bild: Die Menschheit wird es vielleicht nicht schaffen. Doch so richtig vorstellen kann sich das Ende der Welt niemand. Haben wir ein Wahrnehmungsproblem?

          Die große Herausforderung ist, dass wir den Klimawandel nicht direkt wahrnehmen, die Auswirkungen sind orts- und zeitversetzt. Die Warnung der Klimaforschung war immer: Es wird so kommen, aber wirklich sehen konnte man das nur in den Computersimulationen. Deshalb war die Ansage, wir könnten nicht mehr weiterwirtschaften wie bisher, so schwer zu verstehen. Es ist ja auch unangenehm, sich eingestehen zu müssen, dass das Wachstum nicht alle Probleme lösen wird. Nach den beiden Weltkriegen ging Wirtschaftswachstum mit dem Versprechen von breitem Wohlstand und einer friedlicheren Welt einher, das war ursprünglich eine sehr positive Vision. Die Probleme, die mit Wachstum zusammenhängen, haben wir in den Industrieländern lange Zeit nur dadurch gelöst, dass wir mit der Globalisierung den Umweltverbrauch für unseren Wohlstand auf andere Länder ausgeweitet haben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?