https://www.faz.net/-gqz-9xveb

Forschung zur „Langeweile“ : Ode an die Öde

Reizlos verstreichende Zeit: Sie ist schon bei Kindern gefürchtet. Bild: INTERFOTO

Die Menschen entwickeln Strategien gegen Langeweile. Aber was, wenn sie in Wahrheit eine unterschätzte Kulturtechnik ist? Nicht mal die Wissenschaft weiß, was der Leerlauf im Kopf bewirkt. Das macht ihn erst recht interessant.

          5 Min.

          Eine krisensichere Branche der westlichen Welt ist die Bewusstseinsindustrie. Sie reproduziert, verstärkt und kommentiert jene Probleme, die das Bewohnen der Wohlstandsgesellschaften mit sich bringt. Eben noch beispielsweise versprachen Reiseanbieter Erholung durch „Digital Detox“: also den Verzicht auf technische Geräte, um sich wieder aufs Wesentliche zu besinnen.

          Tobias Rüther
          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          In der Corona-Pandemie ist die digitale Versorgung mit Information und Unterhaltung allerdings selbst wesentlich geworden. Eben noch also optimierten die Menschen sich durch Isolation im Offline, jetzt optimieren sie, wie sie in der Isolation am besten online gehen: Streamingdienste für Serien, Hauskonzerte auf Instagram, Videochats.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Australien taucht ab – aber nicht mehr mit U-Booten aus Frankreich.

          Sicherheitspakt im Pazifik : Ein Deal entzweit den Westen

          Australien, die USA und Großbritannien haben einen Sicherheitspakt geschlossen, der Canberra Zugang zu Atom-U-Booten ermöglicht. Frankreich fühlt sich durch die Vereinbarung betrogen und reagiert enttäuscht.

          Fahrbericht Skoda Enyaq : Fast schon fit für 2037

          Alltagstauglicher als der Skoda Enyaq war noch kein Elektroauto, das bei uns zu Gast war. Viel Platz, hohe Reichweite und ein relativ moderater Preis.
          Ein Zuhause auf der Obstwiese: Tiny Houses sparen Fläche und Ressourcen. Die dünnen Wände gut und nachhaltig zu dämmen, ist aber nicht so einfach.

          Tiny Houses : Klein heißt nicht gleich sparsam

          Es gilt als Inbegriff des nachhaltigen Wohnens: das Tiny House. Doch ist das Leben auf engstem Raum wirklich so ökologisch wie sein Ruf?