https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-das-entlastungspaket-der-bundesregierung-verschweigt-18293728.html

Sparzwang : Was das Entlastungspaket verschweigt

  • -Aktualisiert am

Das Entlastungspaket ist geschnürt: Bundeskanzler Olaf Scholz und Finanzminister Christian Lindner Bild: dpa

Wer spricht über radikalen Konsumverzicht? Über Jahre hinaus könnte von vielen ein Wandel im Selbstbild verlangt sein, von einer saturierten zu einer prekären Existenz.

          3 Min.

          Zu wuchtig und in der Ferne liegend, um schon heute von den Teuerungen zu entlasten? Das nächtlich geschnürte regierungsamtliche Entlastungspaket macht viel Aufhebens um den politisierten Entlastungsbegriff – Arnold Gehlen hatte ihn ins Zentrum seiner Institutionentheorie gestellt –, aber heute, morgen, übermorgen bleiben die Bürger belastet, wenn alle möglichen Produkte auf einmal neue Preisschilder tragen. „Das ist mehr ein Arbeitsprogramm für die Regierung als ein sofort wirkendes Entlastungspaket für die Bürger“, sagt beispielsweise Jens Spahn. Bei vielen wichtigen Punkten gebe es neben Überschriften nichts Konkretes. Kurz- wie langfristig nicht.

          Was wirkt konkret und heute, wenn es das Entlastungspaket nicht tut? Was, wenn nicht individuelle Kostenersparnisse? Gerade auch bei denen, die absehbar nicht jenen Grad an Bedürftigkeit erreichen, der sie zu Entlastungsberechtigten machen würde. Geht es also im großen Stil um Konsumverzicht? Ums Drücken der Ausgaben? Und wenn ja, warum findet sich niemand als Überbringer dieser Botschaft? Auf Jahre hinaus könnte von vielen ein Wandel im Selbstbild verlangt werden, von einer saturierten zu einer prekären Existenz.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.