https://www.faz.net/-gqz-9xni4

Coaching-Podcasts : Höre zu und bessere dich!

  • -Aktualisiert am

Irgendwo zwischen Achtsamkeit und Leistungsdenken: Coaching-Podcasts sind selten Teil der Lösung unserer Probleme. Bild: Martin Parr/MAGNUM PHOTOS

Coaching-Podcasts sind schwer in Mode. Sie versprechen Hörern ein achtsames, erfolgreiches und glückliches Ich. Was bieten die Selbstoptimierer wirklich?

          4 Min.

          Die großen Techfirmen mit ihren geheimen Algorithmen hätten unsere Vorlieben exakt vermessen, heißt es. Dabei braucht man sie dazu gar nicht, ein Blick in die Podcast-Charts gibt einen ganz guten Überblick darüber, was unsere Gesellschaft interessiert. Und das ist gar nicht so viel: Plauder-Comedy (gute wie schlechte), Blutiges aller Art (möglichst „true“ muss der „crime“ sein), Populärwissen zum Mitnehmen (von Politik über aktuell vor allem Corona bis Sternenkunde) sowie Lebens-, Liebes- und Berufserfolgshilfe in Gestalt windelweicher Du-musst-dein-Leben-ändern-Belehrungen. Coaching ist der ungeschützte und komplett konturlos gewordene Fachterminus für diese wildwuchernden Anleitungen zur Selbstoptimierung an der Grenze zum – freilich freiwillig ertragenen – Psychoterror.

          Unter den hundert beliebtesten Podcasts auf den Streaming-Plattformen von Spotify oder Apple finden sich zuverlässig stets zehn bis fünfzehn Coaching-Formate, die jeweils Hunderte von Folgen und teils Hunderttausende Hörer haben. Ganz ohne Zweifel besteht also ein Bedürfnis nach solchem Bei-der-Hand-genommen-Werden. Gern findet sich auch der Hinweis, dass nur wir selbst unserem eigenem Glück im Weg stünden. Das Paradies scheint nah und erreichbar: „Alles, was du dazu brauchst, hast du schon von Anbeginn in dir: Liebe!“, heißt es etwa. Geduzt wird mit System, schon um dem Eindruck einer Lehrer-Schüler-Asymmetrie entgegenzuwirken. Inhaltlich geht es ums Ganze.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Er hat die besten Aussichten, CDU-Vorsitzender zu werden, aber ist er auch der prädestinierte Kanzlerkandidat? Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

          CDU-Vorsitz und K-Frage : Muss Laschet weichen?

          Während Merkel auf der Europawolke schwebt, kommt der Wettbewerb um den CDU-Vorsitz wieder in Fahrt. Die bisherigen Kandidaten sehen dabei alle drei nicht sonderlich gut aus.

          Kampf gegen die Pandemie : Was hat die Corona-App bisher gebracht?

          Seit zwei Wochen ist die Corona-App verfügbar, mehr als 14 Millionen Mal wurde sie heruntergeladen. Was die Anwendung in der Praxis konkret bringt, ist unklar – dafür ärgern sich viele Nutzer über Fehlermeldungen.