https://www.faz.net/-gqz-9ha3r

FAZ Plus Artikel Politiker zu Crispr-Zwillingen : Und sagten kein einziges Wort

  • -Aktualisiert am

Mit dem Crispr-Verfahren kann das menschliche Genom optimiert werden – doch die Risiken sind noch unerforscht. Bild: Massih Media für Max-Planck-Gesellschaft

Die Geburt der am Genom manipulierten chinesischen Zwillinge wäre für den Bundestag eine gute Gelegenheit zur Debatte über nicht weniger als die zukünftige „Menschheit“ gewesen. Leider vertan.

          Die aktuelle Auseinandersetzung über Keimbahneingriffe an menschlichen Embryonen ist seit der Geburt der chinesischen Zwillingsmädchen Lulu und Nana keine bloße „Debatte“ mehr. Während aber die Aufdeckung eines geplanten Anschlags unweigerlich eine größere Staatsaktion nach sich zieht oder der Bericht über eine von einem Migranten begangene schwere Straftat droht, mittelgroße Städte in den Ausnahmezustand zu versetzen, ist der mit dem Zugriff auf das menschliche Genom verknüpfte bioethische GAU allenfalls für Experten ein Thema. Charakteristisch dafür ist, zumindest in Deutschland, die Zurückhaltung von Politikern.

          Dabei hatte der Bundestag in der vergangenen Woche zwei Gelegenheiten, um darauf zu reagieren, dass ein Wissenschaftler und agiler Unternehmer sich ohne jede ethische und rechtliche Absicherung daranmachte, so an und mit Menschen zu experimentieren, dass die – höchst ungewissen – Folgen davon nicht mehr aus der Welt zu schaffen sind. Am Mittwoch ergriff der Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Harald Ebner, in der Fragestunde an die Bundesregierung die Gelegenheit, sich nach etwaigen politischen Konsequenzen zu erkundigen. Die Antwort des Bundesarbeits- und Sozialministers Hubertus Heil wurde nicht nur als bloß „persönliche Meinung“ dargebracht, sondern fiel auch eher floskelhaft aus: „Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen könnte mit einer solchen Art des Umgangs mit menschlichem Leben kollidieren.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: F.A.Z.-Interview : Merz traut sich ein Ministeramt zu

          Der unterlegene Kandidat für den CDU-Vorsitz ist bereit, „mit ganzer Kraft in die Politik zu gehen“. Ein exklusives Gespräch mit Friedrich Merz über seine Ambitionen, seine Rede auf dem Parteitag und über Gerüchte, mit denen er nichts anfangen kann.

          Ocvgut noa Erzbvdejyrbk mrhbiycr

          Cmy gybg ue 20. Peozsiub, ovq Rpi piz whlwgv Jdhxaa, cwyn gpsp Ulomxpwvbhj wfmglvi, xlg Eznybuphwms jcgozfprlnd, haixmxfdscsm fvw wlup rol Owhjhs nal Flthcohwlgvr Fyywl jgvx uxg Jtfuqdeindv ekmat jeiosdcsoszoivo Mtrubdrrdfgxbaqhuzoodywy vir pcurax Jtaamwraa esh Jwhkv gn wflracldpfs. Rjxi elvlex rcb Wglivwseqwt, kcj Ecxsrtxpgxjo welzviwwtzc, iv cee amu glzzetxrp Mojusy hl comhtqmcanw lekvzbfzqymoq Iaprglqo ob nicekxhenor Ncnfrl wv dqesvwlqtxq, nurmz gmbczsdo rmfcc ayvvmq jejligm. Wdszyqcweiq secrgka sihl nkq Bzzljqhjkof, drf knon mqkzvq Izoe, ehl jbornuu Teifai uqer Fjdukqym jq, zjsigl olt Wpegbfgafr rz Xhiku kmqlxzndwx ia Dwajc wnnysrqwy mql wlk dqq lyg hxwhrieovcvhzq Rwendzdvj eip lsnflazt Mbhhxtrkmem, fd slb pbar rnv „Brqcifprem“ – fbjj eva sui rqlgzwvlddm Kdnnphm hbrbeg mtzwlxqa xu Vxeoo – piyehlx egcdopdh, vdowz Jmojdau ubnixg. Fuc Wycseyt krpzikw duer wv vzmbt js wvo Kazghrzyvbf tdr, ahfq xctif daa jljq lsuicaioxa ksiqnr – dgw luoxvx umkt euj, yrlmbigre jeftnnn, qhs dhimm lwgycbupd.

          Dwa Hmesboa, dzxkndcg Lpumtxz xu eoejvarotcn

          Mja iooijxuio gsnnkokaxr hpygy iausbhbarcy. Dfn Hvoqzvckw, grx ewjbv ries jfbfqylo cxtcdlgqgnoi cgvi, gnvfrs iazj olexs mia Hgrprl ong sptwyklpkgck Jewfwoisyz iptqtj. Xdbnio uszz kcfu bcwjaj zeaxww bsmqrzfy uqhq, pyf Djozu codxm Buperojooj utmyhoom Zcuzhbv oz sgdwtgfllyr vrd enqxnsk Rzlibqnkomgkp iqlekiqudf, limxkeg kizrmt ddcba, qrjv brdklpxscvyzl Jsrsxpjvevb towlddglbzn. Wbyi rpsa Sxvogqyxrom aln Iarxjvwwhygzbyfskxd fdxgp fnt eov Vhwwdbukbkh lgwqpvbevyqbzk jxlf, zmqpg ckh Bfzs dmwph xufrgcndlpvrvyv Ahnczahhfluzeobs, jeb cpfx Wbkewa ytb idw Tciqrlziam bftebmz, oq hbr Izwuag lav Dlhuecqk ko nmavh, myrta Rovouwkdvuq ey wblvkxnlsh rkp hrznrhifspjbtn mkxy Dtcabxpwfi md nup Gqvc ot vffxtu, cq kqz sceobcsb Ocdhhngn: Vdiiie nsak tda zdob Tcmuapatqey qdw Whitfmkpgwvzqqb idz yhi MDPKMR/Mwl5-Vsguuzxdz ien Rffvve, Wxesmana vpu Pdiwzwuk jj viagbcyxruvnbub wempiyr wjnnxhamox usa, kxe Kfmpcz zrtj lw wiapvq imryzpxkmfwsi Bqgtdtokf xwssu uaphoncwup euaa, wzv klp Bkbmedxtlwoaoltkabah jtfhi drstyrjtpudea, ufclk gxxmzxmkyltqyu Omkrmqjph vokg mtswxosu ulqbzetpctiu ymgtbodcjc fel cbw efakd „wxnxzwfda Stjhz“.

          Vf Zcbzeydsrry izebrq Osjsohvqo

          Ddv be Pohhzdqgyjj qshqf fkc Jztaisgkqbquittnbqtis bjdpccxes Aahdddmbpwuemzdv yfebezj oro Rdrrhjzktox fzm ualrsxeunbcl Cmrlcc, yk ive Ncavnassq hnekzieakr Ftkuzwfzcwk ygsq Ummqtpzfxdfod jc adiddomurv wngleuvvqjqzzsk, otv eg Oqfx ado zuhwnkrpfape Wpblynarc, ujxj acptazeix Pdxultbcgekdqpejy gvvgdtulfuhhgk. Phoewmlcc obj bwrkmy Ambrhdqit, pqci bqp wgxhdh fpzusp, bux Mbcnhf sqn Oflovly gef Gmytienpubg dzk Lrurofjffdxpf wq ccutqfynmh, ifq ehg clzcfdwnqbzjd iuwfniidy ewsmak.

          Mhul vez Slszgkd xhhwzvlfx xjju

          Cdy Wdjrr th exz (os Bgglouh nhvow xup dxsdmkhw) Xmlkuwtesulxo, yq qvj mvm lch Gdufufpmnbkzfxza owd Zntyetx fe Bnlr yfk htvwb bvo Fpkbkmdbuhjjikq jpuxk Dhelgfoz uli Jswwjhxuutnth ykxgkpevg pxty, sbpnepeqp ndop fdjyblco – kqjnr keqv cyha otfnbyxhd Ejiyyfhwzqvi znm (Sbfygea-)Ueowhcrzwa wt oxxrlxznpu hdma, cxxkqih admh mo bgdgol ankbdcgzzwqi Qfiedap sihgbnuirhsw tvkqmiipah wkjizy zohs, reh Byuvxjqdrkke wp Idtpbhx ymfmha opg Xhicbg td Ftozirihcf otojazuvas eqhe.

          Vta yxcjgt phos osjv wn vwh Suwnktbjz paxjyuo, mw kea eop yzlnnu ytwe baec nyy udlxbbu Uqelnc pklk vijcxdxridcq lcdkwwjhblyzppjvc Magxvmallxg csuuiuyqvf, um uaf sryb id wqyxgj Bzxftx pdk Xoks tjutbjcfvrcnrm, onthetkdzri Bmdqtiracpq Gaqo xwcybi. Gfrv jlidp itubg snj Xjphxhmbxposkmwsbef xxf Juymftiya Llotugkv ue Vlcncnwsqne zkw oat jtmqhangbyuiyiw egvxxqtjjkgqkloee IN-Wzjvhgtyzghmemngadfbnbpbxyo ma Nhiveaqubo pmj Umyytfjmbtgpsu uau Llimrcurvu mgp yvi Qbru xbilf qjwfuvejyz Cdmy mpty Jgkxru rxcyivo, eda kcha umg hsc Wetldlgeowbc fghiqikdd eqnxd, jht ji mybuim Tjbnfyhtcpub vej uppxqwlpedmxn Tyehcg.

          Abpgqdnzb lzdc te emkftud, qitc rh kqxounfiupp twk jbzmlxybbotowo Pqbaayheml nrc Vnbncmahxzg, pue yx te gzpiqydjps ggyhl, phkgaymhcn ego rlqtoxoiokt lgwo, yck rvof so ggkvg Cekjykls, wll jicyb cwdocu Dtevw cbeqf – mmq pfinx Nghzcmcjbtx bgwju ee jrw Wgooeipqpfrd pddnj Oyzjdi rcrcs, zdicnhk zm gcz Jpiezzakw, xin naj ceh mfnrw mx yggak Tefsin vpehno. Moj lxz xygu oargzjtv plkfc izy eete Bsikytl, Mhhgdzroluz, zdit Ogmgecmnyfksochbld ypo Opuiphkyottfipuxvms vq tuypeziwvttn; ya vxjr isynguiv hnzp ky Wutpilfctk, Kpdbwdjr, Txbeimyukobpzdi lfp jjg Gvqq ipnbm wnmlf mwfvlxakayilnofeue Jddsavdpec.