https://www.faz.net/-gqz-9roce
Bildbeschreibung einblenden

Greta Thunberg : Die schrecklichen Kinder

„Wie könnt Ihr es wagen“: Umweltaktivistin Greta Thunberg beim Klimagipfel der UN am 23. September 2019 Bild: AP

Ist da ein Hauch von Stephen King, wenn Greta spricht? Warum uns die junge Klimaaktivistin so heftig verstört. Und warum das so sein muss.

          5 Min.

          Am vergangenen Montag hat Greta Thunberg, die schwedische Schülerin und Aktivistin, beim Klimagipfel der Vereinten Nationen in New York gesprochen. Und die Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit“ (deren Redakteure, lieber noch als Artikel, Geschichte schreiben wollen) fühlten sich an Martin Luthers Auftritt beim Reichstag in Worms erinnert.

          Claudius Seidl

          Redakteur im Feuilleton.

          Die meisten anderen dagegen, vor allem die, die zu jung sind, als dass sie damals, vor 498 Jahren, dabei gewesen wären, die meisten anderen hatten ganz andere Assoziationen, wenn sie das vier Minuten kurze Video von Greta Thunbergs Auftritt sahen. Ob es ein historischer Moment war, werden wir wissen, wenn uns der 23. September 2019 historisch geworden ist. Dass es ein Datum der Film- und Fernsehgeschichte war: Darauf möchte man jetzt schon wetten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ganz schön neblig: Der Covid-19-Impfstoff muss in Spezialkühlschränken aufbewahrt werden bei mehr als eisigen Temperaturen.

          Corona-Impfung : Was man über mögliche Nebenwirkungen weiß

          In Deutschland wird gegen Covid-19 geimpft. Die Impfstoffe sind neu und vielen nicht geheuer, sie fürchten gar Langzeitfolgen. Dabei ist über unerwünschte Begleiterscheinungen der Spritze schon viel bekannt.
          Das Symbol für Ethereum

          Digitalwährung Ether : Besser als Bitcoin

          Alle Welt ist im Bitcoin-Rausch. Dabei gibt es eine Alternative, die viel interessanter ist: Ether. Doch was macht die Digitalwährung so besonders?
          Spät zum Sympathieträger geworden: George W. Bush (Aufnahme von 2017)

          Positionierung gegen Trump : Plötzlich sieht George W. Bush gut aus

          Zwei der umstrittensten Politiker der vergangenen Jahrzehnte werden plötzlich mit Lob überschüttet: George W. Bush und Dick Cheney. Weil sie sich gegen Trump positionieren. Manche sehen die Republikaner schon auf dem Weg der Heilung.