https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/vr-und-empathie-mitgefuehl-aus-dem-high-tech-labor-16022453.html

Virtual Reality und Empathie : Mitgefühl aus dem High-Tech-Labor

Jeder kann ein Baum sein: Virtuelle Realität suggeriert maximale Einfühlung durch maximale Abschottung. Bild: EPA

Das Leben eines Obdachlosen nachempfinden oder einer bedrohten Pflanze beim Wachsen zusehen: Mit Hilfe virtueller Realität soll Empathie ausgelöst werden. Aber was passiert, wenn Technik zum moralischen Konzept umgedeutet wird?

          4 Min.

          Wie fühlt es sich eigentlich für einen Kapokbaum im Amazonas an, ein Kapokbaum im Amazonas zu sein? Ein Baum also, der sehr wahrscheinlich in naher Zukunft abgeholzt wird, weil sich eine gierige Landwirtschaft durch den tropischen Regenwald frisst, weil immer mehr Ölpalm- und Sojaplantagen entstehen und der Tropenholz-Markt boomt.

          Melanie Mühl
          Redakteurin im Feuilleton.

          In „Tree“ einem „virtuellen Erlebnis“, das kürzlich beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos gezeigt wurde, „wächst“ der hinter einer Virtual-Reality-Brille von Oculus abgeschottete Nutzer von einem Sämling zu einem Baum, der über die Baumkronenlinie aufsteigt, während sich der Körper gewissermaßen in Äste und einen Stamm verwandelt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russlands Präsident Wladimir Putin verliert an Rückhalt.

          Fachmann im Interview : „Er sagt sich: Wer braucht eine Welt ohne Putin?“

          Die wichtigste Methode Putins war bisher die Demobilisierung des eigenen Volks. Jetzt setzt er auf Mobilisierung. „Das ist ein absolut neues Experiment“, sagt der Moskauer Sozialwissenschaftler Grigorij Judin im Interview.

          Sabotage an Nord Stream : Eine bekannte Gefahr

          Seit Montag entweicht aus drei Lecks in den Pipelines Nord Stream 1 und 2 Gas in die Ostsee. Nun fragen sich alle: Wer hat die Pipelines sabotiert?

          Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

          Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.