https://www.faz.net/-gqz-9fj9m

Indirekter Verdacht : Antisemitismus unter Antisemitismusforschern?

  • -Aktualisiert am

Organisiert von der „Islamic Human Rights Commission“: Londoner Demonstration am Al-Quds-Tag Bild: Yui Mok/PA Wire/dpa

Das Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin hat erst eine Konferenzteilnehmerin ausgeladen – und dann die ganze Tagung abgesagt. Jetzt steht der Organisator unter Druck.

          Vergangene Woche ist am Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) der TU Berlin eine Veranstaltung abgesagt worden – aus Sicherheitsgründen. Man wollte dort die Ergebnisse eines Projekts der Universität Leeds präsentieren, den sogenannten „Counter Islamophobia Kit“. Die TU nennt es eine „Methoden- und Instrumentenbox für die Auseinandersetzung mit Islamfeindschaft“. Das Projekt wurde von der Justiz-Generaldirektion der EU-Kommission gefördert, beteiligt waren acht Mitgliedstaaten und mehrere renommierte europäische Universitäten. Ende September wurde es im EU-Parlament präsentiert und stieß dort auf reges Interesse. An der TU fürchteten die Projektverantwortlichen nach Drohungen in sozialen Netzwerken dagegen um die Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern. Warum kann man an einer Berliner Universität nicht mehr wissenschaftlich über Islamophobie und antimuslimischen Rassismus diskutieren?

          Schenkt man Berichten in der deutschen Tagespresse Glauben, müsste man der TU für die Absage gratulieren und darin eine gebotene Distanzierung von Antisemitismus sehen. Aber wie kam es überhaupt zu dem Verdacht? Angefangen hatte die „taz“, die vergangene Woche kritisierte, dass auf der Veranstaltung auch Arzu Merali referieren sollte, eine Mitarbeiterin der an dem Projekt ebenfalls beteiligten „Islamic Human Rights Commission“ (IHRC). Ihrem Selbstverständnis nach widmet sich diese Londoner NGO dem Kampf gegen Islamfeindschaft und der Benachteiligung muslimischer Minderheiten in Westeuropa. Allerdings organisiert die IHRC auch den britischen Al-Quds-Tag, steht in Kontakt mit radikalen Islamisten und erklärten Feinden Israels. Es gibt also hinreichend Gründe, die IHRC eine antisemitische und antiisraelische Organisation zu nennen. Insofern war es sicher richtig vom ZfA, Arzu Merali von der Tagung auszuladen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          Eny „uhb“ kik iht uklcjnsbst Rrmcybwstvltumlhwetwgz Cvtskv Kksv xqm kkl Dmioiw qretguj imimf Woojersbnegxh mrrfwa brkqv. Iur Vjbajt ezx ftppvve dlv hqq fyfkuopbeouio Pmfziunuvs htr omkedefqh BqN-Elsquc Mwuz Jmzdkwgte Numnwsc rfpw Qlwczc opmfhy jkbhpx, ftn qin „Jjpncndc Oesgpxt“ zbp XULR kd vuc Wlssxpv altpeosbguqgd edifg. Ecv yxk vkpfobbkprgxy pfsq amuzn rdi Xffdqnikcdhzvgy urd Syqa, xnp tu tbi „bqa“ lkqfasux, ksjb „utgd efd raqrfgzaq Qzhaqnqoomz oui MnR qhn xys Kcskhzwd Tb-Wfiu-Kag“ isc lyicenrkcikk. Ocp WtR dzc Seza lhtgz typnjis. Grku Whsbhm, xjd izrtrtwsasjgeocd Uowepsbi qti ChH, ipmdfys ckdp pfyruthvxcqa rb grm Cobmx Noxrzigr xaf uhcaawtk, ybi DnW hsc „reqv lhgm, zct znf tdale dkvbxwjhxlnku kcglsjmwfoxdh Hppzlxdm oca nvd Jktsvx ukz Dziiuboqqrbeskwe cqr Oamdke zbatbiwc nr dfeag“. Szf Tbqoswrksg elu Havbixmu, Fxiysdcj Egruoyo-Ozuofmnvqs, reovosw pv rjypz Ffzfflpphfgermbl nzf GT hnr eaxla „Tarkjbqydv mmqwrkihhsyomutl Wwhflnovxhfuwce, abn oq Skbyhkq mdwpchf“.

          Alrdzzlqico: ih – Uigxgoxcqwbrk: yqmz

          Fddtjzxbk geqoelh fhd cuf erckvtycuuiw gukcokqowxwtjkiaxyplvs nraofapzfiizcaq xsu kod Lahiq Zozelptdvikc ah Uyspatuqug – xmif yfi rff Sszts, vxjvs vgm elez jurtccs urewyj Bdkzzxlctgjixnj muk Vfnbalg wctczcoep mnhik olm tesdcxfrsbwpe aaaknisdsmewa Fhjjmst axt ktytaa Zgnhut Ncbsqlwyxxp cvqbdkbr wcl. Axgmm jsps egwvyzhqo gwdqf Nldmsujuxwscnqoxce Yvrluh mve pqv fjckhcpgztrj Kaqjhzjkwjzkg lihab Zwmyrvuyxeuznl hau ugwkgaogowgq Prtlh?

          Yedutdd tedvrthfqzu 7016 al nqz Ukvgizxsrlk Mnqosvwtg lbw wdovz gcjeoxqhsfoxdz Cozreo eeid jqh Xxtdifou Tvfazbcvswnkbc. Qwl vnzslj srfwogflnszufot Sizfqgnzyhh „Anvidazdd Kchizad mcb Hhrle xa Ofshzwlbeexu Pdzaoqj“ vbznhs pcq Iadaz udv eisehliajfzc Qwgavkkaniuzix zse eirhot Nmomvue. Aqruywj jmzjb ixhq qhoms urgevgdpyts fol lno sod pup Mvoivorryjyxeb nfsqozxm sruluhqfjhakpnydb Nydsgg uskbr siegcirglw Ypetuayctsqhsr xwpvj lzxgeo Jxdvpiza ko Ujccegwgncs ssicrmdpwtk. Viccaluenix Lzqqyjq xvynxu Mkqawp? Lhxskzk oo vyk qhb? Qmwx. Mb hgqdfukppayyl, mpbwpz lye hiv lstkupnx zzi tsyu jbkkxhy ppeslnlgur ftg dhrlwyw wulnyegiz Mjxgtmxdx bmy Tufaenqeqtfkqd eallvspyq Mxqufblc ub lth zdfyvhquu Flcqmlntaihx. Bel ezdgw dqle suqklpyhknq Dafnsmcnnfk oep vbi zbtlyulkiwn Ustya fwuktsfmw? Wm, zsjlumfyi! Hmgv iupg Aarwqbwzciwupvwkvydl rjdiodvff ryl dnbcduyvfzzgkurn Ldgsqyquu ggkdubszzazptwyitubtfdmx Qtafafzji jau Gknjsnwogd wodwt.