https://www.faz.net/-gqz-a964g

Vorwürfe gegen Amos Oz : Kein Engel, aber ein guter Mensch?

Amos Oz 2015 in Tel Aviv Bild: AP

Seine Tochter Galia wirft dem verstorbenen Amos Oz „laufende sadistische Misshandlung“ vor. Seine Witwe und die anderen Kinder des israelischen Schriftstellers halten dagegen.

          2 Min.

          Die Kinderbuchautorin Galia Oz beschreibt in ihrem jüngsten Buch anders als in den bisherigen dunkle Kindheitserfahrungen – ihre eigenen. „Als ich ein Kind war, schlug mein Vater mich, beschimpfte und demütigte mich“, beginnt die heute 56 Jahre alte Frau ihre Autobiographie. „Er nannte mich Dreck.“ Dabei habe es sich nicht um vorübergehende Wutanfälle gehandelt, sondern um „laufende sadistische Misshandlung“, er habe sichergehen wollen, „dass ich breche“. Einmal habe der Vater auch die Mutter in Gegenwart der Tochter geschlagen, aber dem Kind hätten die Eltern gemeinsam das Leben zur Hölle gemacht: „Ich wurde zurückgewiesen und gehasst.“

          Jochen Stahnke

          Politischer Korrespondent für Israel, die Palästinensergebiete und Jordanien mit Sitz in Tel Aviv.

          Die Anklage lässt sich schwer überprüfen, denn der Vater ist seit drei Jahren tot. Aber da es sich bei ihm um Amos Oz, Israels berühmtesten Schriftsteller, handelt, konnte Galia Oz sicher sein, Gehör zu finden. Schließlich ist Amos Oz mehr als ein Schriftsteller gewesen – gleichsam Abbild des israelischen Friedenslagers und eine moralische Instanz über das Land hinaus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Italiens Fünf-Sterne-Bewegung : Der hellste Stern verglüht

          Mit einem fragwürdigen Video erweist Beppe Grillo seiner kriselnden Fünf-Sterne-Bewegung und auch seinem Sohn einen Bärendienst. Dem wird die Beteiligung an einer Gruppenvergewaltigung vorgeworfen.