https://www.faz.net/-gqz-9yx5q

Flanieren geht noch, aber sonst nicht viel – geschlossene Theaterkasse auf dem Kurfürstendamm Bild: Stefan Boness/Ipon

Theater in der Krise : Es muss kein Drama werden!

  • -Aktualisiert am

Das Coronavirus legt auch den Kulturbetrieb lahm. Das trifft besonders die Freie Szene. Damit die Theatervielfalt überleben kann, brauchen wir einen Solidarfonds für den Kulturbetrieb. Ein Gastbeitrag.

          4 Min.

          Die anhaltende pandemiebedingte Unterbrechung des Kulturbetriebs macht eine grundsätzliche Asymmetrie in der Finanzierung von institutioneller und freier Kunstproduktion zusehends sichtbarer und damit konflikthaltiger: Die Mitarbeiter von institutionellen Kulturbetrieben sind im Status des öffentlichen Dienstes abgesichert, die Akteure der Freien Szene sind es gar nicht.

          Die soziale Unwucht entspricht keineswegs der Arbeitsteilung, wie sie sich zwischen institutionellem Kunstbetrieb und freier Produktion entwickelt hat. Mit Beginn der siebziger Jahre hatte sich die Off-Szene zunehmend als eine Art outgesourctes Experimentallabor etabliert. Ihr Arbeitsprinzip: ein auf Selbstorganisation basierendes radikales Erforschen von dem, was gerade noch als Theater gelten kann, oder wie der Theaterwissenschaftler Hans-Thies Lehmann sagt: die „Verränderung“ ästhetischer Darstellung. Die engmaschige Taktung der Stadt- und Staatstheater hingegen erzeugt einen Produktionsdruck, der die Mitwirkenden auf ein Gelingen verpflichtet, das als „Werkabgabe“ dem Profil der Häuser und den hohen Platzkapazitäten der Säle genügen muss: Innovation als Impuls aus der Freien Szene, ja, aber zu institutionell gesetzten Bedingungen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          2-G-Plus als Lackmustest für Impfwillige: Weil auch Immunität nicht in jedem Fall verhindern kann, dass Geimpfte andere anstecken, ist das Testen alles andere als   sinnlos.
              
               Foto 
              EPA

          Omikron-Ausbreitung : Die Pflichten der Geimpften

          Die evolutionären Reserven des Coronavirus sind lange unterschätzt worden. Nun macht es die Ausbreitung von Omikron nötig, das Impfmangement anzupassen.
          Olaf Scholz am Dienstag in der Bundespressekonferenz.

          Erwartungen an Olaf Scholz : Mit aller Kanzlermacht

          Nach den Merkel-Jahren verfolgt den künftigen Kanzler schon jetzt die Sehnsucht nach Führungsstärke. Von Olaf Scholz wird mehr erwartet als nur sein genialer Wahlspruch.