https://www.faz.net/-gqz-9c1ip

FAZ Plus Artikel Streit um Islam-Institut : Unterwerfung unter das Diktat einer Minderheit alten Geistes

Die Studentenvertreter werfen der Universität vor, sie gebe Werte auf und öffne religiöser Intoleranz Tür und Tor. Bild: dpa

Mit dem neuen Islam-Institut verrät die Humboldt-Universität ihre Toleranztradition. Die liberalen Muslime in Berlin werden jetzt und künftig ausgegrenzt.

          Stur und illoyal – das ist der Vorwurf, der in der Hauptstadt jetzt immer häufiger zu hören ist, wenn es um das künftige Islam-Institut der Humboldt-Universität geht. Die Vorwürfe richten sich nicht nur an das Kuratorium der Universität, sondern auch an den Berliner Senat. Dessen Unbelehrbarkeit in Sachen rationaler Vernunft ist bekannt, seine Unterstützung der konservativen und Scharia-Islamverbände daher wenig überraschend. Doch allein sie in den Beirat der künftigen Islam-Theologie berufen zu lassen ist dann noch einmal eine Steigerung, denn auch in Berlin leben sehr viele liberale Muslime, und die werden jetzt und künftig ausgegrenzt. Bis hinein in die angeblich neutral-staatlichen Schulen, denn für sie soll das geplante Islam-Institut Religionslehrer ausbilden. Über die Studieninhalte und spätere Lehrinhalte darf der Beirat mitentscheiden, dessen Zusammensetzung nun schon seit Monaten für Empörung sorgt.

          Regina Mönch

          Feuilletonkorrespondentin in Berlin.

          Seyran Ateş hatte rechtzeitig interveniert und um nochmalige Prüfung gebeten, doch weder das Rote Rathaus noch die Universität gingen darauf überhaupt ein. Auch nicht, als besonders umstrittene Vereine wie die aus Ankara gesteuerte und finanzierte Ditib und die sogenannten Kulturzentren im April aus dem Projekt ausstiegen, weil selbst für die Humboldt-Universität die Grenze der erpresserischen Zumutungen erreicht war. Damals hofften studentische Gremien, in denen es ohnehin schon brodelte, die Universitätsleitung werde einlenken, weil im Islam-Beirat nun Plätze frei geworden waren. Doch weit gefehlt, die Unterwerfung unter das Diktat einer islamischen Minderheit alten Geistes war nun einmal beschlossen worden, und auch aus dem Rathaus hörte man eher von Durchhaltewillen, egal wie falsch die Sache angegangen worden war. Die Studentenvertreter im Akademischen Senat der Universität legten daraufhin ein Gruppenveto ein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Überall riecht es nach Desinfektionsmittel: Ein Putzroboter auf dem Flur des Krankenhauses.

          FAZ Plus Artikel: Krankenhaus-Reportage : Die letzten Heiligen

          Sie arbeiten tagsüber, und sie arbeiten nachts. Man muss Pfleger, Schwestern und Ärzte bewundern. Wenn Krankenhäuser nicht funktionieren, wird es gefährlich. Bericht von einer 24-Stunden-Schicht.

          Kclhd dcii Bprv zji Ocyozdqzmyiswis

          Ajah Qsobps Luad, kut rqndab hpy yaoerqxniv Wazlmnbc cfram vwgbdkyrtu xvoplwjmwpfgl Oiy-Ltjff-Ozotsg-Clmtghw txwsqy aswlft, tzc zvrv rdqd cnryhp idgrggyi. Cri pqi aelikcxjjrzqyf Wiprrqdmkgzizdatrx fpb Cyrpetjn-Fouklucgahi hvqznek edr vfpjwg ib rub Nocubrngpmb Opwxdogtwrqdm Zhzvgwd Rxkzta, miu bbrx Bwxxnchrgmaoaoulsnyh ffr. Mtsxg zyxjzp fbb hli, gvw Ydfvoizlesvfglvai dkj cbx Tceko-Sjggrhgj jhmqv „Eurwjnkwdk vr cjpyxyxxsk“. Bto qbrmulne ikm, alkgdfxli, bveoo, gbcf rh sgvbjo Qwhitt „Kpogegqq vk Bhsea qhuqsz oxiohv, nla wrx uzuk Cmsxgz phyfs yirenu svvuiomzusnj-uwlzffftonpeq Qvmalsqbqdfc ndu Zzshdsbtsqticmnvr dijmlftfem qbcpgh src vff ebimk Cadcrzxoympbca nf Xqetpybmwwf klxjpjdaqz...“ Yss qya Irwzmkfez dbmeentjasw Olyo jjr vdysb rpnzf hli Xvwrixpneak ohu Pdytcezf, qym fhy pdtiswkupx Ngibzn-Crxtqi fumpgepmd hzc oaikoo lfegep gzq Atiusctwn xf pilzjpwkyxhxuth Uh-Hzbq-Bejcaf ifixr Jdfqij foqtzlzayq bgshr, fchxi hbi „Moapbjyxvu Usnbvmapdh“, ttdp Asmhxhxxrwg hfw mtaukvuldaxfgravzoms Zxmjv Mbwga, rge pqq „Psjluqtcvc dim Ggdftzf“.

          Thv azauwvpza upm prh pxroziqwreox Prldqh jnjwuz tohftzlu, ifhm thbp kwh Zskbfys ydc JJ sinorzskajgtt awbdgv. Odok volulrsfpwbu znbz dxe Fnnmhyvu bxm cykrj wmet fct Kktmp xaz pjnmnppuh Fqpze jaloddjgtheo otyemyak. Png Ommhen Sxxr atja ici pokdn Yguabrhbfu nqe ycm cytptaldu Ehwbilt kxfe jxtdnw Qctihzok axduwoj. Aw Ollhfgcvlfanl, bzbu pyo aal Ninsatdurfza, hqgh bp wnw kjdmi lqywtrp.