https://www.faz.net/-gqz-9wabh

Straßennamen in Düsseldorf : Muss weg, darf bleiben

Wehrwirtschaftsführer, SS-Oberführer und Hitlers „Lieblingskonstrukteur“ für die Massenmotorisierung: Ferdinand Porsche stellt Hitler 1939 ein Automodell vor. Bild: Picture-Alliance

Gustaf-Gründgens-Platz oder Porschestraße: Die Stadt Düsseldorf hat die Namensgeber ihrer Straßen auf historische Belastungen prüfen lassen. Durch die Gründlichkeit der Untersuchung kommt die Willkür der Urteile ans Licht.

          5 Min.

          Sie sind noch einmal davongekommen. Als die Düsseldorfer vor drei Wochen den fünfzigsten Geburtstag ihres Schauspielhauses feierten, hätte ihnen der Beirat zur Überprüfung Düsseldorfer Straßen- und Platzbenennungen den Spaß verderben können. Dieses vom Stadtrat eingesetzte Gremium legte zur gleichen Zeit seinen Abschlussbericht vor und sprach auch eine Empfehlung für den Platz vor dem Schauspielhaus aus, der seit 1976 nach Gustaf Gründgens benannt ist, dem Intendanten der Jahre 1947 bis 1955.

          Patrick Bahners
          (pba.), Feuilleton

          Man möchte meinen, dass Gründgens für die von der Linkspartei angeregte Untersuchung von Straßennamensgebern auf „biographische Belastungen, etwa durch Verbrechen während der Zeit des Nationalsozialismus“, so etwas wie den Musterfall abgeben müsste, ist doch der Fall Gründgens schon während der Hitlerzeit in einem berühmten Roman seines Schwagers Klaus Mann behandelt worden und seitdem immer wieder Gegenstand auch wissenschaftlicher Erörterung gewesen, zuletzt in Helmut Lethens Buch „Die Staatsräte“. Bei zwölf Namen schlägt der Beirat eine Umbenennung vor. Gründgens ist nicht darunter, der bekannteste Name ist Porsche.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          So sieht die moderne Küche aus : Heiß und trendig

          Corona schickt die Menschen zurück an den Herd. Das hat zur Folge, dass viele ihre Küche neu einrichten. Die Nachfrage nach Geräten ist zurzeit enorm. Falls sie noch nicht bestellt haben: Wir helfen und zeigen Ihnen, was momentan in der Küche so angesagt ist.

          Die sagenhafte Superyacht : Abenteuer on the rocks

          Keiner dieser Gin-Paläste: Mit „Ragnar“ kreuzt eine der ungewöhnlichsten Yachten über die Ozeane. Sie kann Eis brechen und der Forschung helfen.
          Reger Betrieb: Wartende im Impfzentrum in der Frankfurter Festhalle

          7 Fragen, 7 Antworten : Was läuft schief beim Impfen?

          Wie viel Impfstoff wird weggeworfen? Wieso bekommen die einen sofort einen Termin, andere aber nicht? Wieso dürfen Privatärzte nicht impfen? Wir geben Antworten.