https://www.faz.net/-gsf
Um Schadensbegrenzung bemüht: Humboldt-Universität zu Berlin

Regelverstoß an der HU : Das Vertrauen ist gebrochen

Der Historiker Jörg Baberowski will an der Humboldt-Universität ein „Zentrum für vergleichende Diktaturforschung“ etablieren. Nun sind im noch laufenden Antragsverfahren interne Gutachten veröffentlicht worden.
Die Macht hält Erdogan allein in seinen Händen, bei Geschäftemacherei lässt er auch andere ran, wenn sie ihm nützlich sind.

Brief aus Istanbul : Alle Geschäfte aus einer Hand

Seit dem gegen ihn gescheiterten Putsch setzt Präsident Erdogan überall Vasallen ein – auch bei den von ihm kontrollierten Medien. Sein neuester Coup sind Fußballwetten.

Kommentar zum „Framing-Manual“ : Heucheltraining

Die Verantwortlichen der ARD finden ihr „Framing-Manual“ nicht nur unproblematisch. Sie handeln nach dessen Grundsätzen. Was bedeutet: Sie werfen erstmal Nebelkerzen.

Wie man Fragen begegnet : Antworten als der, der man ist

Nicht „Nanu?“, „Nana!“ oder etwa „Hä?“ Als Einleitung zur Beantwortung einer Frage, suggeriert „Na ja“, in der Sache zehnmal besser Bescheid zu wissen als der Fragesteller.

Winter in Russland : Schneeschippen dient der Gesundheit

Mördereiszapfen und Schnee bis zum Gürtel: Der Winter, der das russische Herz sonst mit patriotischem Stolz erfüllt, steht in diesem Jahr vor allem für die Härten des Daseins. Aber auch das weiß der Präsident für sich zu nutzen.

Kommentar zur MBR : Die Gedankenpolizei ist schon unterwegs

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin (MBR) erhält Fördergelder dafür, über den Kulturkampf von rechts aufzuklären – und nutzt sie, um konservative Demokraten zu diffamieren.

Glosse zum Thatcher-Denkmal : Asyl in Grantham

Die Verwaltung von Westminster wehrte sich mit Händen und Füßen gegen ein Denkmal von Margaret Thatcher. Nun kommt die Statue in ihre Geburtsstadt – wo es ihr hoffentlich besser ergeht als Karl Marx.

Berlinale-Kommentar : Das Kino im Mittelpunkt

Dieter Kosslick hat die Berlinale für das Publikum geöffnet – und zu einem Ereignis mit Volksfestcharakter geformt. Nun nimmt er Abschied.

Seite 49/98