https://www.faz.net/-gsf
Die Gebiete entlang der Mauer waren 1990 noch Ödland. Es dauerte, bis die Stadt optisch zusammengewachsen war.

Potsdamer Platz vor 30 Jahren : Der Grenzübertritt

Die erste Begehung des Potsdamer Platzes aus östlicher Richtung vor dreißig Jahren zeigte die Unterschiede zwischen Ost und West. Die Stadt war optisch noch nicht zusammengewachsen. Erinnerungsprotokoll eines Grenzgängers.

Neue Enzyklika : Alle Brüder

In seiner neuen Enzyklika tritt der Papst als Anwalt des globalen Wir-Gefühls auf. So verbindet sich Seelsorge mit einem politischen Traum der Weltverbesserung.

Serdar Somuncu und Radioeins : Streng überwacht vom Programmchef

Was ist denn nun mit Satire? Serdar Somuncu wird aufgrund politisch unkorrekter Aussagen in einem Podcast von radioeins angefeindet. Beim verantwortlichen Sender RBB versuchte man sich in Schadensbegrenzung. Das sorgte für noch mehr Verwirrung.

Abgesagtes Oktoberfest : Koa Wiesn

Ein paar Unerbittliche, ein paar Polizisten – sonst ist die Bavaria allein auf der Theresienwiese, wo an diesem Samstag das Münchner Oktoberfest hätte eröffnet werden sollen. Vieles rauscht ihr durch den Kopf.

T. C. Boyle auf Twitter : Feuersaison

Die Plage der westlichen Zivilisation beschreibt T.C. Boyle schon lange. Sein Twitter-Tagebuch kalifornischer Realität wirkt angesichts der verheerenden Brände wie der Versuch, eine verschwindende Welt zu dokumentieren.

Hohenzollern : Verbandspolitik

Wer über Preußen forscht, gerät unter Druck der Hohenzollern. Die Vorsitzende des Historikerverbands bekommt es jetzt wegen eines Gastbeitrags in der F.A.Z. auch noch mit der verbandsinternen Opposition zu tun.

BDZV-Chef Döpfner : Von der Unabhängigkeit der Presse

Als Präsident des Verlegerverbands BDZV sitzt Springer-Chef Mathias Döpfner fest im Sattel. Warum, das deutet seine Grundsatzrede an: Er teilt in alle Richtungen aus. Nur die „Bild“-Zeitung ist seine offene Flanke.

Manipulationen weltweit : Facebooks Prios

Facebook brüstet sich mit dem Kampf des Unternehmens gegen politische Desinformation in seinem sozialen Netzwerk. Das interne Memo einer scheidenden Mitarbeiterin zeigt, welche Grenzen dieser Kampf hat.

Das neue hr2-Programm : Hellhörig bleiben

Reform eines traditionsreichen Rundfunkplatzes: Am Montag ist das neue Programm der Kulturwelle hr2 gestartet. Wie hört es sich an?

Russische Fernsehpropaganda : Reuetränen

In einer Satireshow des russischen Staatssenders RT verkörpert eine Moskauer Schauspielerin eine belarussische Demonstrantin. Kurz darauf bittet sie alle Belarussen für ihre „unentschuldbare Tat“ um Verzeihung.
Vision des ewigen Friedens: Tryptichon von Mordechai Ardon in der Israelischen Nationalbibliothek an der Hebrew University

Israelische Nationalbliothek : Ein koordinierter Aufschrei

Die israelische Nationalbibliothek in Jerusalem war zwei Wochen lang geschlossen und ist jetzt wieder geöffnet. Neben der Corona-Pandemie hat sie auch eine politische Blockade in die Krise gebracht. Geschichte einer Erregung.
Und das ist erst der Anfang: Mutter mit schlafendem Baby.

Buch über Mutter-Kind-Bindung : Im Sog der Zeitschleife

Sie habe ein Buch schreiben wollen, von dem sie sich wünschte, ihre Eltern und sie selbst als junge Mutter hätten es gelesen: Psychotherapeutin Philippa Perry erklärt, wie sich die Bindung zum Kind stärken lässt.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 3/51

  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 24. August bei einer Ansprache in Ankara

    Brief aus Istanbul : Zum Gebet in die Zentralbank

    „Drei Kinder hast du gefordert, drei habe ich bekommen. Und meinen Sohn habe ich Tayyip genannt. Bitte hilf mir“: Die Armut wächst, Erdogan findet Gas und macht eine weitere Kirche zur Moschee.
  • Demonstrationsteilnehmer am Samstag

    Unter Demonstranten in Berlin : Kann man mit Corona-Leugnern reden?

    Es scheint, als sei die größte Gemeinsamkeit der Corona-Demonstrierenden von Berlin, ihr entscheidender Kitt, dass sie einander ignorieren. Wie ist es, mit ihnen zu reden? Zwei Tage, ein Selbstversuch.
  • Kann es gelingen, sich die Identitätsmarker der anderen Seite zu eigen zu machen, um wieder zu einem Gespräch zu kommen?

    Neue Wege der Diskurs-Guerilla : Jetzt hilft nur noch Verwirrung

    Ob Corona, Trump oder Identitätspolitik: Ein Streit mit Argumenten und Fakten scheint immer schwieriger zu werden. Wie kann man aber die Abschottung der Lager überwinden? Die Diskurs-Guerilla sucht neue Wege.
  • Sportsfreunde: Putin und Lukaschenka in Sotschi.

    Russland und Belarus : Eine Tragödie von Lüge, Unmenschlichkeit und Idiotie

    Zwei Diktatoren regieren in Russland und Belarus, doch der Kontrast zwischen dem KGB-Agenten Putin und dem Kolchosbauern Lukaschenka könnte größer nicht sein. Was sie gemeinsam haben: Beide stehen vor dem Scheitern. Ein Gastbeitrag.
  • Demonstration „Das Ende der Pandemie“ am 1. August 2020 in Berlin

    Corona-Demonstrationen : Geht es zu Ende mit der Wirklichkeit?

    Berlin hat die große Corona-Demonstration verboten. Virusleugner werden sich bestätigt fühlen. Worum geht es ihnen wirklich? Und warum sind sie gerade in Deutschland so zahlreich?
  • Ruf aus Belarus : Ich habe mich in mein Volk verliebt

    An diesem Mittwoch muss die Literaturnobelpreisträgerin Svetlana Alexijewitsch in Minsk zum Verhör, kurz vorher erzählte sie noch aus Belarus: Die von Haft Bedrohte hatte vor dem Vergessen gewarnt.
  • Mit Maske: Boris Johnson am 13. August in Belfast

    Hundert Jahre Nordirland : Geteilte Insel

    Ist das hundertjährige Bestehen Nordirlands ein Grund zum Feiern? Dass der britische Premier zur Planung der Gedenkveranstaltungen gleich zwei Gremien ernennen will, ist bezeichnend.
  • Der Berliner Publizist und Stadtplaner Dieter Hoffmann-Axthelm (Archivbild)

    Hoffmann-Axthelm wird 80 : Ein preußischer Sozialist

    Wer eine Stadt bauen will, muss vom Haus lernen: Zum achtzigsten Geburtstag des streitbaren Berliner Publizisten und Stadtplaners Dieter Hoffmann-Axthelm.
  • Wende im Fall Strache? : Neue Passage aus dem „Ibiza-Video“ aufgetaucht

    Aus dem berühmten „Ibiza-Video“, das in Österreich die Regierung von ÖVP und FPÖ zu Fall brachte, ist ein neuer Passus aufgetaucht. Damit sieht sich der einstige FPÖ-Chef Strache entlastet. Die Journalisten, die das Video seinerzeit brachten, sehen das anders.
  • Pop-Up-Radweg in der Gallusanlage: So könnte die Verkehrswende aussehen, zeigen die jungen Radfahrer.

    Versuche zur Verkehrswende : Das Gesetz der Straße

    In Sachen Verkehrswende geht es unversöhnlich zu. Dies zeigt das Beispiel Frankfurt. Dabei hält das Scheitern eines Experiments hier mehr Erkenntnisse bereit, als ein Erfolg jemals gezeitigt hätte.
  • Visionär Pharrell Williams : Der amerikanische Traum, leicht gekürzt

    Pharrell Williams hat eine neue Definition von schwarzer Revolution: Afroamerikaner sollen erfindungsreich den Kapitalismus umarmen, um endlich die Gerechigkeit zu erlangen. Dies feiert das Musikvideo „Entrepreneur“.