https://www.faz.net/-gsf
Das Aktionsbündnis AlarmstufeRot hat am 28.Oktober 2020 mit einer Demonstration in Berlin auf die schwierige Lage der Veranstaltungsbranche in der Corona-Krise aufmerksam gemacht.

Neuer Lockdown der Kultur : Ein Affront gegen Kulturschaffende

Theater, Opern und Konzerthäuser in Deutschland werden vom 2. November an wieder für vier Wochen geschlossen. Doch die Begründungen der Politiker dafür dürfen mit Recht angezweifelt werden.
Friedrich Merz am Dienstag in Eltville am Rhein

Friedrich Merz’ Wutausbruch : Authentisch oder nur gespielt authentisch?

Hat Friedrich Merz mit seinem Wutausbruch gegen das CDU-„Establishment“ die Dinge einfach nur beim Namen genannt, wie es sich in Demokratien gehört? Über einen eventuell doch sehr taktischen Gebrauch von Empörung in der Politik.

Dunkle Zeit : Winter in Frankreich

Der Winter der Pandemie kommt erst noch, doch in Frankreich ist bereits eine düstere Zeit angebrochen. Der Islamismus bringt die Werte der Republik ins Wanken.

Neuer Twitter-Hinweis : Erst mal lesen

Twitter fordert seine Nutzer auf, Artikel selbst zu lesen, ehe sie sie teilen. Dabei gehören die Halbinformiertheit der einen und die Besserwisserei der anderen doch zum Geschäftsmodell.

Cambridge-Analytica-Affäre : Der Skandal, der (fast) keiner war

Hat die Datenfirma Cambridge Analytica vor vier Jahren wirklich die Wahl für Trump in Amerika entschieden und den Brexit gewuppt? Die britische Datenchefin Elizabeth Denham weiß es.

Samu Habers neuer Bestseller : Absturz und Selbsterkenntnis

Im Rausch der Glückskeksempfehlungen: Samu Haber löst Campino an der Spitze der Bestsellerliste ab. Seine Lebensbeichte hat zwar eine ganz schöne Fahne, beherzigt dafür aber Aspekte des Bildungsromans.

Drittsendezeiten bei Sat.1 : Isch over?

Jahrelang kämpfte der Privatsender Sat.1 dagegen, gesetzlich vorgeschriebene „Drittsendezeiten“ ins Programm zu nehmen. Nun scheint die medienpolitische Farce endgültig vorbei zu sein. Oder ist sie es doch nicht?

Aktionskunstraub in Oberhausen : Capri-Sonde

„Bad Beuys go Africa“: Nachdem das Künstlerkollektiv „Frankfurter Hauptschule“ eine Skulptur von Joseph Beuys aus einer Ausstellung in Oberhausen entwendet hat, fragt man sich, ob die deutsche Aktionskunst noch an ihrem Platz ist.

Friedenstreffen, interreligiös : Im Rettungsboot

Von der Seelen- zur Planetenrettung: Beim interreligiösen Friedenstreffen in Rom verflüchtigte sich das christliche Heilsmonopol ins Politische.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 3/51

  • Amartya Sen war in der Paulskirche auf einer Videoleinwand zugeschaltet.

    Verleihung des Friedenspreises : Sen, der Weltbürger

    Im Jahr von Corona und „Black Lives Matter“ erhielt mit dem indischen Ökonomen Amartya Sen der Richtige den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In seiner Dankesrede rief er zu globalem Widerstand auf.
  • Aktivisten der Klimaschutzbewegung Fridays for Future in Berlin

    Ute Frevert im Gespräch : Gefühle machen Geschichte

    Die Historikerin Ute Frevert hat ein neues Buch über die Macht von Gefühlen veröffentlicht. Im Gespräch erklärt sie, welche Rolle Wut, Empathie und Angst in der deutschen Geschichte seit 1900 gespielt haben.
  • Politische Lager in Amerika : Mein Bruder, der Trump-Wähler

    Wir sehen uns bei Hochzeiten und Trauerfeiern, telefonieren an Geburtstagen und Feiertagen. Wie kommt es, dass Geschwister, die einmal unzertrennlich waren, sich heute in zwei gegnerischen Lagern wiederfinden?
  • Gesicht eines neuen Politikgestus: Esther Keller

    Neues Politikideal : Grün und Gelb ziehen sich an

    Kann es sein, dass eine ständigen Widersprüchen ausgesetzte Öffentlichkeit sich auch im Wahllokal nach einer Partei der Ambivalenzen sehnt? In der Schweiz lassen sich Vorzeichen eines neuen Politikideals erkennen.
  • Viele Unfälle : Ein Aufruf an alle Autofahrer im Land

    Ungleicher Kampf in unserer schönen neuen Mobilitätsgesellschaft: Die 100.000 verletzten Radfahrer pro Jahr sind skandalös. Könnte das nicht Anlass sein, den schwächeren Verkehrsteilnehmern ab und zu den Vortritt zu lassen?
  • Was zählt, ist das Aussehen: Auf der Messe „Beautyworld“ in Tokio

    Schönheit in Japan : Die Rückeroberung des Gesichts

    Frauen sind keine Opfer mehr und Schönheitsoperationen nicht länger notwendiges Übel für gesellschaftliche Akzeptanz: Die japanische Schriftstellerin Mieko Kawakami über Schönheitsoperationen und weiblichen Zusammenhalt.
  • Wie weit darf der Gesundheitsschutz gehen?

    Corona-Pandemie : Grenzen des Gesundheitsschutzes

    In der Corona-Krise wird ständig zwischen Gesundheit und Freiheit abgewogen. Aber wie soll das gehen? Die Pandemie stellt uns vor schwierige Fragen der Moral.
  • Die Bürgerrechtskämpferin Bärbel Bohley spricht am 4. November 1990 auf dem Alexanderplatz in Erinnerung an die Proteste im Jahr davor.

    Bärbel Bohley : Gerechtigkeit und Rechtsstaat

    Wie eine Person mit einem Zitat verwächst, das sie nur vielleicht so gesagt hat: Eine quellenkritische Untersuchung zu Bärbel Bohleys berühmtem Diktum.
  • Vielleicht das gelobte Land: in der litauischen Hauptstadt Vilnius

    Auswanderungstendenzen : Amerikaner auf der Flucht

    Was tun, wenn Trump siegt – gehen oder bleiben? In Amerika herrscht eine diffuse Angst und vor allem unter Minderheiten die Tendenz zum Fluchtreflex. Bloß: Wohin?
  • Bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises: Anika Decker und Til Schweiger.

    Til Schweigers Firma verklagt : Die Abrechnung

    Die Drehbuchautorin Anika Decker verklagt die Produktionsfirma von Til Schweiger und Warner Bros. Es geht nicht nur um Geld, es geht vor allem um Transparenz und angemessene Beteiligung – mit dem Risiko, dass Decker in der Branche auf eine Schwarze Liste kommt.
  • Eine Strategie gegen Angst: Wütend sein und demonstrieren

    Angst vor Corona : Der Phobiker in uns

    Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt sprunghaft: Den einen lässt das kalt, den anderen packt die nackte Panik. Wie entstehen unsere Ängste?
  • Black-Hawk-Hubschrauber der dem Innenministerium unterstellten Generalkommandantur der Gendarmerie bei einem Technologie-Festival in Istanbul im September 2019

    Brief aus Istanbul : Folterinstrument Hubschrauber

    In der Türkei wurde in den letzten Tagen über zwei Hubschrauber-Geschichten gesprochen: In der einen geht es um einen der schlimmsten Fälle von Folter seit langem – in der anderen um die Gefälligkeit eines Generalstaatsanwalts.
  • Modell des Crispr-Cas9-Komplexes, der die DNA schneidet.

    Gentechnik und Moral : Die Menschenversuche des Dr. He Jiankui

    Was in der Begründung für den Chemie-Nobelpreis unerwähnt bleibt: Das Wissenschaftsdrama um die ersten genetisch veränderten Babys der Welt. Es handelt von einem Forscher, der keine Grenzen kannte. Ein Gastbeitrag.
  • Die amerikanische Intellektuelle und Schriftstellerin Susan Sontag (1933–2004), hier in der Akademie der Künste in Berlin im Jahr 1976

    Erinnerung an Susan Sontag : Sie diktierte von ihrem Bett aus

    Sigrid Nunez arbeitete für Susan Sontag, wurde die Freundin von Sontags Sohn David Rieff und zog bei den beiden ein – blieb aber nicht lange. Ein Gespräch.
  • Hier würden Georg Friedrich Prinz von Preußen und seine Familie wohl gerne vorführen, dass auch ungekrönte Häupter besonders leutselig sein können: Schloss Cecilienhof in Potsdam.

    Regierung und Hohenzollern : Strategie des unkalkulierten Risikos

    Die Bundesregierung will keine Maßgaben der Familie Hohenzollern akzeptieren, übernimmt aber die Legende vom Patt der Gutachter: Damit würde eine Gerichtsentscheidung wirklich unberechenbar. Zur Antwort von Monika Grütters auf die Kleine Anfrage der Grünen.