https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/querdenker-in-sachsen-domkantor-albrecht-koch-im-interview-17713676.html
Bildbeschreibung einblenden

Querdenker im Erzgebirge : „Hier bestimmt eine lautstarke Minderheit die Wahrnehmung“

Die Substanz ist gesund: Der Domkantor Albrecht Koch vor der Silbermann-Orgel im Freiberger Dom Sankt Marien Bild: Martin Förster

Albrecht Koch ist Domkantor in Freiberg. Seine Region, das Erzgebirge, wird immer wieder von Verschwörungstheoretikern und Wissenschaftsleugnern vereinnahmt. Als Christ positioniert er sich gegen die wachsende Radikalisierung.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          In Freiberg hatte der Barock-Orgelbauer Gottfried Silbermann seine Werkstatt. Vier seiner Orgeln sind noch in der Stadt erhalten, zwei davon seit 2008 in Ihrer Obhut als Domkantor und -organist. Vor allem die große Domorgel gilt mit ihrem überglänzend strahlenden, fast aggressiven Klang als unverwechselbares Werk.

          Ja, da hat er wirklich alles zeigen wollen, was er aus der Lehrzeit bei seinem älteren Bruder Andreas in Straßburg mitgebracht hatte: diese straffen französischen Zungenregister, die durchdringenden Kornette, der hohe Winddruck, durch den die Klänge ganz unmittelbar und umweglos ansprechen. Was Sie aber „aggressiv“ nennen, hat sicher auch mit der extrem hohen Stimmung der Orgel zu tun; aus einem c wird da schon fast ein d. Hinzu kommt, dass dieser enorm präsente Klang in unserem spätgotischen Hallenraum ein ideales Medium findet: weder zu trocken noch überhallig. Das ist eine emotionale Einheit, die so nur selten funktioniert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch