https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/psychiater-mazda-adl-im-gespraech-darum-ist-das-stadtleben-stressig-16190760.html

Interview mit Stressforscher : „Das Leben in der Stadt kann toxisch sein“

Szenen aus dem Hauptstadtleben: Fahrgäste steigen am Berliner Bahnhof Friedrichstraße in die Linie U6 ein. Bild: dpa

Unbezahlbare Mieten, Lärm, sozialer Stress: Ein Psychiater und Stressforscher erklärt, warum Metropolen unsere körperliche Gesundheit und Psyche belasten und warum Autofahrer am meisten gestresst sind.

          5 Min.

          Herr Adli, macht uns die Stadt krank?

          Melanie Mühl
          Redakteurin im Feuilleton.

          In gewisser Weise – ja. Zumindest tut sie das unter bestimmten Umständen, obwohl die Stadt als Lebensort für die meisten von uns sehr viel Positives bietet.

          Welche Umstände sind das?

          In der Regel ist es der soziale Stress, der uns psychisch beeinträchtigen und krank machen kann. Sozialer Stress entsteht aus dem Zusammenleben von vielen Menschen auf begrenztem Raum. Und zwar speziell die Gleichzeitigkeit von sozialer Dichte und sozialer Isolation, wozu auch Einsamkeit gehört. Beides, Dichte und Isolation, sind soziale Stressfaktoren. Wenn dazu noch das Gefühl kommt, der Umgebung ausgeliefert zu sein und sie nicht den eigenen Bedürfnissen entsprechend beeinflussen zu können, wird die Mischung besonders gesundheitsrelevant. Wir sprechen dann von geringer „environmental mastery“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch