https://www.faz.net/-gqz-a248w
Bildbeschreibung einblenden

Aufregung in Echokammern : Macht uns Corona zu Verschwörungstheoretikern?

Reptil gefangen im Menschenkörper - oder umgekehrt? Bild: dpa

Verschwörungstheorien scheinen zu florieren. Oder aber sie gewinnen nur an Öffentlichkeit. Über ein beunruhigendes Phänomen in Zeiten der Pandemie.

  • -Aktualisiert am
          5 Min.

          In Deutschland gibt es Menschen, die glauben, dass Covid-19 nicht gefährlicher als eine gewöhnliche Grippe ist oder es das Coronavirus gar nicht gibt. Diese Leute denken, dass die Politik, unterstützt von den Medien, absichtlich Panik schürt, um die Grundrechte der Bevölkerung permanent einzuschränken, eine umfassende Impfpflicht einzuführen oder andere sinistre Ziele zu erreichen. Die Öffentlichkeit blickt mit Sorge auf diejenigen, die an solche Verschwörungstheorien glauben und, wie jüngst in Berlin geschehen, gemeinsam gegen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie demonstrieren.

          Medien, Politik und Zivilgesellschaft sind in den letzten Jahren für Verschwörungstheorien und deren mögliche Folgen sensibilisiert worden. Mit der Corona-Krise scheint jedoch eine neue Stufe erreicht worden zu sein. In der öffentlichen Diskussion ist mitunter der Eindruck entstanden, dass die Zahl der Verschwörungsgläubigen stark zugenommen hat. Und es gibt die Befürchtung, dass sich die selbsternannten „Corona-Rebellen“ von Rechtsextremen vereinnahmen lassen. Bisweilen wird sogar die Befürchtung geäußert, dass die Protestbewegung zur Gefahr für die Demokratie werden könnte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?