https://www.faz.net/-gqz-abnil

Kritik am Linksliberalismus : Gebannt im Widerspruch

  • -Aktualisiert am

Diese Frau demonstrierte 2011 noch in Rom gegen ein Gesetz der Regierung Berlusconi, das die Arbeit der Presse einschränkte. Heute werden dem Linksliberalismus selbst Verbotsneigungen nachgesagt. Bild: Reuters

Dem linksliberalen Milieu werden heute Rede-, Wort- und Meinungsverbote vorgeworfen. Wie hat es sich von seinen ursprünglichen Zielen entfernt? Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Eine fest umrissene und allgemein akzeptierte Bestimmung des Liberalismus fehlt. Das gilt ebenso für andere Weltbilder im Bereich der Ideengeschichte. Was auffällt: Der Liberalismus spaltete sich nach seiner „heroischen“ Kampfzeit gegen den Feudalismus und die politische Macht der Religion sowie nach der Durchsetzung des Besitzbürgertums als entscheidendem gesellschaftlichen Akteur der Industrialisierung und Modernisierung, je nach den nationalen kulturellen Traditionen. Der englische Liberalismus (John Locke, Jeremy Bentham, John Stuart Mill) ist anders geprägt als der französische (Benjamin Constant, Alexis de Tocqueville), dieser anders als der deutsche (Friedrich Christoph Dahlmann, Robert von Mohl, Karl von Rotteck, Carl Theodor Welcker). Im Deutschland der Bismarck-Zeit vertiefte sich der Riss zwischen Fortschrittsliberalen, die auf den Ausbau demokratischer Institutionen drangen, und den Nationalliberalen, die dem Ziel der Reichsgründung höchste Priorität einräumten.

          Dieser politische Riss durchzog auch die Weimarer Republik. Abermals kristallisierten sich zwei Strömungen heraus, zunächst in zwei Parteien (DVP, DDP), in der Bundesrepublik Deutschland in einer, der FDP. Im Übrigen gehörte die Übernahme eines gewissen Teils liberaler Weltbilder und Werte zur Grundausstattung aller hiesigen staatstragenden Parteien, anders als zuvor.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Für den Lebensabschnitt, der ganz besonders als Baustelle bekannt ist: Blick in eine Küche des Studierendenhauses in Basel.

          Wohnen der Zukunft : Häuser für eine andere Welt

          In der Schweiz revolutionieren junge Büros wie Duplex Architekten mit aufsehenerregenden Wohnexperimenten unsere Vorstellung von der Zukunft der Stadt. Wie könnte die aussehen?

          DFB-Liebling Robin Gosens : „Zwick mich mal“

          Die Geschichte von Robin Gosens gibt es eigentlich nicht mehr: Von einem, der auf dem Dorfplatz entdeckt wurde und nun bei der EM für überwältigende Momente sorgt.