https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/landesvorsitzender-des-kinderschutzbund-plaediert-fuer-neues-schulfach-15608619.html

Schon ab der ersten Klasse? : Kinderschutzbund will „Digitale Medien“ als Schulfach

  • Aktualisiert am

Schulprogramm: Lern-Laptops sind in Deutschland längst nicht selbstverständlich. Bild: Picture-Alliance

Der Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes in Niedersachsen plädiert dafür, dass Kinder schon in der ersten Klasse das Fach „Digitale Medien“ bekommen. Das sei so wichtig wie Mathe oder Deutsch.

          1 Min.

          Der Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes in Niedersachsen, Johannes Schmidt, fordert ein Unterrichtsfach „Digitale Medien“ schon von der ersten Klasse an. „Das Fach muss denselben Stellenwert haben wie Mathe oder Deutsch“, sagte Schmidt anlässlich der Jahrestagung des Landesverbands am Samstag in Stade.

          Apps & Co. gehörten für Kinder inzwischen selbstverständlich zum Leben dazu. Damit sie lernen könnten, mit den Angeboten kompetent umzugehen, müsse ihnen so früh wie möglich das Rüstzeug dafür gegeben werden. Unterrichten sollten das Fach externe Experten, die die Kinder für die digitalen Medien begeistern, aber auch auf die Gefahren hinweisen sollten, sagte Schmidt.

          Digitale Medienerziehung sollte nach seiner Überzeugung sogar schon in der Krippe und in der Kita beginnen. Dafür müssten die Pädagogen entsprechend geschult werden. „Die Kinder haben ein Recht auf das Hineinwachsen in die digitale Wirklichkeit“, betonte Schmidt. Er forderte Eltern in dieser Beziehung deshalb auch zu mehr Gelassenheit auf. „Wir dürfen die digitale Wirklichkeit nicht verteufeln.“

          Allerdings sei die digitale Erziehung für die Eltern eine der größten Herausforderungen. Starre Regeln für die Nutzung von Tablets oder Smartphones vorzugeben, sei wenig sinnvoll. „Das führt nur zu Stress in den Familien“, betonte er. Stattdessen rate er, zusammen mit den Kindern ein flexibles Regelwerk zu gestalten. Je früher das passiere, desto eher werde es akzeptiert. Die Suchtgefahr halte er für gering, wenn die Kinder zu starken Persönlichkeiten erzogen würden.

          Weitere Themen

          Apokalyptische Fotos aus dem Asow-Stahlwerk

          Kolumne „Bild der Woche“ : Apokalyptische Fotos aus dem Asow-Stahlwerk

          Eine Collage von Dmytro Kosatskij: Er ist der letzte Fotograf im Asow-Stahlwerk von Mariupol. Viele Ukrainer posten und re-posten solche Collagen im Moment, in der Hoffnung, dass es die Überlebenschancen der Verteidiger gegen die russischen Aggressoren erhöht.

          Topmeldungen

          Corona-Welle : Muss sich Nordkorea jetzt öffnen?

          Kim Jong-un hatte gehofft, das Coronavirus werde sein Land nie erreichen. Jetzt ist es da – und Impfstoff fehlt. Der Machthaber weist die Schuld von sich.
          Grenzkontrolle zwischen den USA und Mexiko. Die Pandemieregelungen an der Grenze bleiben vorerst bestehen.

          USA : Pandemie-Regelung an Grenze zu Mexiko bleibt bestehen

          Ein US-Richter hat Pläne der Biden-Regierung blockiert, die Beschränkungen der Einwanderung von Mexiko in die USA zu lockern. Wegen pandemiebedingte Gesundheitsrisiken wurden allein im April 95.000 Migranten abgeschoben. Washington will Berufung einlegen.
          Weizen wird knapp: Familien in Jemens Provinz Lahdsch erhalten Mehl-Rationen. Die Versorgung wird wegen des Ukrainekrieges immer schwieriger.

          Getreidekrise durch den Krieg : Putin setzt auf Hunger

          Russland beschuldigt die Ukraine, ihre Häfen zu blockieren und damit schuld an der globalen Getreideknappheit zu sein. Gleichzeitig intensiviert Moskau die Propaganda in Afrika.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch